Komplettanlagen

skip.to.content
header.mobile_menu_trigger.open header.mobile_menu_trigger.close
Startseite
Heimkino Komplettanlagen

Sound auf Knopfdruck

Heimkino-Komplettanlagen

Product listing filter

Filter Zurücksetzen

33 Ergebnisse

Alle Komplettanlagen Produkte: 33 Ergebnisse
Schließen
  • 569,00 € 6.000,00 €

Product listing

Alle Komplettanlagen Produkte: 33 Ergebnisse

Sortierung

 

Produktvergleich

Heimkinoanlagen komplett: AV-Receiver und Lautsprecher im Paket

Du liebst Blockbuster und Hollywood-Filme und möchtest endlich dein eigenes Heimkino für den genialen Surround-Sound und das wahre Kino-Feeling zuhause aufbauen, willst aber keine Zeit und Energie für die Suche der passenden Lautsprecher und den dazu passenden Verstärker verschwenden? Dann sind unsere Heimkino-Komplettanlegen die Lösung für dich, da die einzelnen Komponenten, wie Subwoofer, Lautsprecher und AV-Receiver aufeinander abgestimmt sind. Es ist somit keine große Recherche mehr notwendig. Ein weiterer Vorteil an Komplettsystemen ist auch, dass die notwendigen Kabel meistens bereits im Lieferumfang enthalten sind. Selbstverständlich gibt es aber auch außer der "klassischen" Heimkinoanlagen mit separatem AV-Receiver auch schlanke Lösungen, wie z.b. eine Soundbar. Mehr Informationen findest du hier.

Wie schließe ich mein Heimkinosystem an?

Hierfür hast du in der Regel mehrere Möglichkeiten. Bei klassischen Heimkinosystemen agiert der AV-Receiver (Verstärker) quasi als „Schaltzentrale“ und du kannst prinzipiell fast alle externen Geräte wie Konsolen, Blu-ray Player oder aber Satelliten Receiver am AV-Receiver per HDMI anschließen. Sämtliche Tonsignale und Formate von Bluetooth über Dolby Digital oder Dolby Atmos werden vom AV-Receiver verarbeitet. Die Verbindung zum Fernseher oder Beamer stellst du ebenfalls per HDMI her. Auf diese Weise wird das Bild der externen Geräte, wie Blu-ray Player, DVD-Player oder Apple TV, über den AV-Receiver an den TV geleitet und die Tonsignale werden akkurat vom AV-Receiver verarbeitet und dann an die Lautsprecher abgegeben. Auch verfügen aktuelle AV-Receiver über zusätzliche Audio Anschlüsse wie Cinch-Eingänge oder in manchen Fällen auch Phono-Anschlüsse für deine Plattenspieler. Die Lautsprecher selbst werden mit Lautsprecherkabeln an den dafür vorgesehenen Anschlüssen am AV-Receiver angeschlossen. Hinweise findest du hierzu in den jeweiligen Bedienungsanleitungen oder aber in unserem Blog-Beitrag zum Anschluss von Soundsystemen.

Alternativen zu klassischen Heimkinos mit passiven Lautsprechern und separaten Verstärker haben wir natürlich ebenfalls in unserem Sortiment. Falls dir ein Soundbar-System zu schwach ist und du aber trotzdem große 3-Wege-Lautsprecher nutzen möchtest, so ist das ULTIMA 40 AKTIV SURROUND "4.0-Set" eine gute Wahl, da dort im Aktiv-Lautsprecher bereits eine 260 Watt starke Endstufe integriert ist. Wahlweise kann das System mit einem Subwoofer erweitert werden und zudem ist ein virtueller Center-Speaker integriert. Durch diese Software wird die Sprachverständlichkeit nochmals erhöht.

Worauf muss ich beim Kauf einer Heimkinoanlage achten?

Der große Vorteil an Komplettanlagen ist, dass die Lautsprecher bereits aufeinander abgestimmt sind. Beim Kauf einer Heimkino-Komplettanlage kommt es also nur noch auf die Raumgröße und das Design der Lautsprecher selbst an. Solltest du außer Kino-Abenden z.B. sehr oft Musik hören, so wäre ein Set mit Standlautsprechern angebracht, da das größere Volumen der Lautsprecher eine vollere Musikwiedergabe ermöglicht. Zudem können Stereo-Signale optimal von den großen 3-Wege-Lautsprechern wiedergegeben werden.

Wenn du eher auf ein schlankeres Design stehst, so sind Säulen - oder Heimkinosysteme mit Micro-Lautsprechern eher empfehlenswert. Die kleinen Micro-Lautsprecher können elegant und problemlos in jeden Wohnraum integriert werden, und bieten trotz der geringen Größe präzise und dynamische Tonwiedergabe. Für den notwendigen Bass sollte dann aber ein Subwoofer zum Einsatz kommen, da sonst der nötige Druck bei deinem Sound-System fehlt.

Kino-Enthusiasten sollten sich bei unseren THX-lizensierten Heimkinosystemen umsehen. Bei diesen Heimkinosystemen sind drei baugleiche & klanglich identische Frontlautsprecher mit extrem geringen Toleranzen für eine homogene, präzise Wiedergabe dabei. Die Gehäuse der Fronlautsprecher sind geschlossen aufgebaut, was unabhängig vom Pegel sauberen und detaillierten Ton in deinem Home Entertainment-System garantiert. Die Dipol-Lautsprecher im Rear-Bereich haben Töner verbaut, welche nach mindestens zwei Seiten (vorne und hinten) abstrahlen. Auf diese Weise entsteht ein diffuses Klangbild, welches die Surround-Effekte erschreckend realistisch darstellt, ohne dass dabei die Lautsprecher selbst ortbar sind. Heimkinos-Systeme mit THX-Lautsprechern erreichen daher hohe, verzerrungsfreie Pegel, wie im Kino für eine authentische Wiedergabe von Dolby Atmos, Dolby True HD, Dolby Digital, Dolby Surround oder DTS-HD Tonformaten.

Alles eine Frage der Aufstellung

Das beste klangliche Ergebnis erhältst du bei einem klassischen 5.1 Heimkinosystem, wenn die Aufstellung der Lautsprecher korrekt durchgeführt wird. Bei Systemen mit Direktstrahlern im Rear-Bereich (im Gegenteil zu Dipolen), sollten die Lautsprecher auf eine Höhe von ca. 1,50 m angebracht und leicht auf die Hörposition ausgerichtet werden. Sollten die Rear-Speaker direkt an deiner Couch stehen, so kannst du diese auch von der Hörposition weg drehen, um einen besseren Surround-Effekt zu erzielen. Prinzipiell solltest du auch das sog. "Stereo-Dreieck" bei der Ausrichtung der Front-Lautsprecher beachten, sodass du quasi an der Spitze dieses imaginären Dreiecks sitzt. Dipol-Lautsprechern im Rear-Bereich empfehlen sich bei geschlossenen Räumen ohne Dachschrägen, da diese mit den Wandreflektionen arbeiten. Bestenfalls sollten Dipole als Rear-Lautsrpecher daher auf eine Höhe von ca. 1,80 m - 2,00 m (knapp unterhalb der Decke) angebracht werden. Der Abstand der Rear-Lautsprecher zueinander sollte mindestens 1 Meter betragen. Du kannst Dipol-Lautsprecher sowohl an diie Rückwand als auch an die Seitenwände anbringen (im hinteren Drittel des Raumes).

Den Center-Lautsprecher stellst du bestenfalls unter dem Fernseher auf ein Sideboard (Lowboard) oder du nutzt die integrierten Schlüssellochöffnungen für die Wandanbringung (nicht bei jedem Center-Speaker vorhanden). Der Center-Lautsprecher ist hauptsächlich für die Wiedergabe der Dialoge in Filmen zuständig. Den Subwoofer kannst du frei im Raum platzieren, allerdings solltest du Ihn nicht direkt in die Raumecke stellen, da es hierbei zu Störfrequenzen und Brummen kommen könnte. Auch solltest du den Subwoofer nicht direkt neben die Couch stellen (Ausnahme der Flach-Subwoofer T 4000, welcher unter das Sofa kann), da hierbei die beste Bassperfomance im vorderen und hinteren Bereich des Raumes zu hören sein wird, nicht aber an der Hörposition selbst. Daher solltest du den Subwoofer eher frontal oder im hinteren Bereich deines Heimkinos aufstellen.

Heimkino in schlank: unsere Soundbars

Falls du keine Lust auf lästige Kabel oder auch einfach keinen Platz für einen AV-Receiver bei dir im Wohnzimmer hast, dann könnte eine Soundbar genau das Richtige für dich sein. Ob nun als 2.0 bzw. 2.1 Stereo -Set oder aber als 4.0. 4.1 bzw. 5.1 Surround System. Für fast alle Soundbar Modelle (Ausnahme CINEBAR ONE) kannst du wahlweise nachträglich als Upgrade oder aber direkt im Set die kabellosen Rear-Lautsprecher EFFEKT mitberstellen. Diese werden per Funk mit der Soundbar verbunden und brauchen lediglich eine eigene Stromzufuhr. Somit vermeidest du unschöne Kabelstrecken in deinem Heimkinosystem. Ein weiterer Vorteil: auch unsere Subwoofer lassen sich per Funk ansteuern. Übrigens bieten wir auch Komplettesysteme inkl. Blu-ray Player an, wie z.B. unser CINEBAR PRO Surround + Panasonic UB824 Set. Alternativ zur Soundbars bieten wir auch das Teufel CINEDECK an. Beim Sounddeck ist der Subwoofer im Gehäuse integriert und der Fernseher kann auf das CINEDECK gestellt werden. In diesem Sounddeck der Spitzenklasse haben wir gleich 9 High-Performance-Töner mit einem echtem Center-Kanal für bestmögliche Sprachverständlichkeit, sowie acht Endstufen für hohe Pegel verbaut. Das CINEDECK kann in Räumen bis 25 m² verwendet werden, verfügt natürlich über Bluetooth und ist ebenfalls mit den kabellosen Funk-Lausprechern EFFEKT erweiterbar bzw. im Set erhältlich. Zudem haben alle unsere Soundbars sowie das Sounddeck entsprechende Encoder für Dolby Digital oder (je nach Modell) auch DTS Tonformate integriert. Daher werden Soundbar und Sounddeck auch gerne als "All-in-One" Systeme bezeichnet. Externe Geräte wie Blu-ray Player, Konsolen oder DVD-Player schließt man bei einem Soundbar bzw. Sounddeck-System am besten direkt am Fernseher an. Soundbar oder Sounddeck können über den HDMI ARC Anschluss des TV-Gerätes angeschlossen werden.

Verwandte Themen in unserem Blog: