Damit‘s nach dir klingt

Wir wollen dir ein sicheres Surferlebnis bieten, das genau zu deinen Interessen passt. Dafür nutzt Teufel auf diesen Webseiten Cookies und andere Tracking-Technologien – auch von Dritten.

Mit Cookies verarbeiten wir und andere Marketingpartner Daten von dir und lernen, was dir gefällt - durch dein Verhalten auf unserer Website und Informationen von deinem Endgerät. Du hast es in der Hand: Klickst du auf „Auswahl übernehmen“ bestätigst du unsere Grundeinstellung, bei der wir nur erforderliche Cookies aktivieren. Damit erhältst du zwar Empfehlungen, diese werden jedoch zufällig ausgewählt. Personalisierte Werbung und Inhalte, die wirklich relevant für dich sind, erhältst du mit „Alles akzeptieren“. Hier willigst du in die Verwendung aller Cookies ein und stimmst der Weitergabe und der Verarbeitung deiner Daten in den USA zu. Für eine individuelle Auswahl kannst du jede Kategorie auch einzeln aktivieren bzw. deaktivieren und mit „Auswahl übernehmen“ bestätigen.
Alle Einwilligungen kannst du unter „Daten-Einstellungen“ jederzeit anpassen und widerrufen. Schau dir für weitere Informationen auch unsere Datenschutzerklärung und das Impressum an.

  • Erforderlich Immer aktiv

Soundbars

skip.to.content
header.mobile_menu_trigger.open header.mobile_menu_trigger.close
Startseite
Soundbar

Besserer TV-Sound.

Soundbars

Product listing filter

Filter Zurücksetzen

35 Ergebnisse

Alle Soundbars Produkte: 35 Ergebnisse
Schließen

Product listing

Alle Soundbars Produkte: 35 Ergebnisse

Sortierung

 

Produktvergleich

Testberichte

Getestet und empfohlen

Verwandte Themen

und spannende Kategorien

Reflekt Schwarz Frontansicht

Wenn der Sound auch von oben kommen soll.

Dolby Atmos

FAQ

Du wolltest schon immer mehr wissen? Dann wirf gerne einen Blick in unsere FAQs, in welchen wir die häufigsten Fragen zur Kategorie deiner Wahl beantworten. Zusätzlich findest du in unserem Audio-Lexikon kurz und bündig erklärt, was es mit Fachbegriffen wie z. B. Impedanz, Bi-Amping, Bi-Wiring, und Ohm auf sich hat.

  • Können Soundbars ein Heimkino ersetzen?

    Klanglich können aktuelle Soundbars durchaus mit einem ganzen Heimkino-System mithalten. Hierfür werden unter anderem virtuelle Surround-Technologien für ein volles Klangerlebnis genutzt. Das Erfolgsrezept unserer Soundbars lautet: viel Leistung auf wenig Raum, intelligent eingesetzt. In unseren Soundbars sind daher mehrere Töner integriert. Die Töner werden einzeln angesteuert, sodass ein virtueller Surround-Sound entstehen kann, der einem „echten“ Heimkino-System durchaus ähnlich ist. Möglich machen das pfiffige Wiedergabe-Codecs wie unsere eigens entwickelte Software Dynamore Ultra oder aber auch Dolby Virtual Speaker.

    Zusätzlich zu unserer Dynamore Software kannst du alle unseren größeren Soundbars auch mit kabellosen Lautsprechern für ein echtes 5.1 Feeling erweitern. Mehr dazu findest du im Bereich Soundbars mit Wireless Surround.

    Ein weitere Vorteil ist, dass alle unsere Soundbars nicht nur virtuellen Surround Sound sondern auch Dolby Digital Signale verarbeiten und wiedergeben können. In Verbindung mit den optional verfügbaren EFFEK Lautsprechern für den hinteren Raumbereich, erhältst du das echte Heimkino Feeling bei dir im Wohnzimmer, ohne lästige Kabelstrecken oder sperrigen AV-Receivern.

  • Welche Geräte kann ich an meine Soundbar anschließen?

    Alle Soundbar Varianten besitzen einen eingebauten Verstärker und sind somit sofort spielfertig. Zudem sind sie multifunktional dank Bluetooth, HDMI und weiteren Anschlussmöglichkeiten. Für den Anfang reicht bereits die Verbindung zum Stromnetz und zum Fernseher werden, um mit dem packenden Heimkino-Abend loslegen zu können. Moderne Soundbars bieten verschiedene Verwendungszwecke, wie etwa Musikstreaming per Bluetooth (inkl. Apt-X). Aber auch WLAN-Soundbars können für das kabellose Streaming genutzt werden. Ebenfalls verfügen die meisten unserer Soundbars über mehrere HDMI - Anschlüsse für Zuspieler wie Blu-ray-Player und oder Spielkonsolen für das ultimative Gaming – Erlebnis.

    Folgende Anschlussmöglichkeiten bieten unsere Soundbars an:

    • Digitaler Eingang: ob optisch oder koaxial; diese dienen der Verbindung von Zuspielern oder TV-Receivern
    • AUX-Eingang: über ein handelsübliches Cinch-Kabel lässt sich damit ein CD-Player oder vergleichbares mit der Soundbar verbinden
    • Sub Out – wem der Bass nicht reicht, schließt hier einfach einen externen Subwoofer an, je nach Modell
    • HDMI: universelle Schnittstelle für Audio und Tonsignale

    Darüber hinaus verfügen alle unsere Soundbars über Bluetooth für die kabellose Übertragung von Audio-Signalen deines Smartphones oder Tablets.

  • Wie bediene ich meine Soundbar?

    Die Bedienung einer Soundbar ist einfach und komfortabel. Entweder du nutzt die mitgelieferte Fernbedienung der Soundbar oder aber du nutzt die Fernbedienung deines Fernsehers. Dank der HDMI-CEC Software (verfügbar je nach Ausstattung des TV) kannst die über die Fernbedienung deines Fernsehers bequem die Lautstärke deines kompletten Soundsystems steuern. Hierzu haben die alle aktuellen Soundbars einen HDMI-Anschluss, mit dem der Fernseher direkt verbunden werden kann. Der Vorteil: ein HDMI-Kabel zwischen Soundbar und Fernseher stellt bereits die gesamte Geräteverbindung her. So hat man mit wenigen Handgriffen ein All-in-One Soundbar System aufgebaut, angeschlossen und steuert es mit seiner TV-Fernbedienung. Falls du eine extra Portion Bass möchtest, hierzu aber keine Kabel verlegen möchtest, können alle unsere Soundbars wireless mit dem jeweiligen Subwoofer verbunden werden. Das sogenannte Pairing bzw. Koppeln erfolgt hier, ähnlich wie bei Bluetooth-Verbindungen, über das Menü der Soundbar und einen Knopf an der Rückseite des Wireless Subwoofers.

  • Kann ich meine Soundbar auch mit weiteren Lautsprechern erweitern?

    Damit der Surround Sound und die Dolby Digital Signale richtig zur Geltung kommen, kannst du fast alle Teufel Soundbars auch mit den Rearlautsprechern Teufel EFFEKT erweitern. Bei der Cinebar TRIOS-Reihe ist dies mit den eigens entwickelten Surround-Speakern und der RearStation Compact möglich. Einzige Ausnahme sind Mini-Soundbars, bei welchen dies aufgrund der geringen Maße nicht möglich ist. Wer also trotz bereits vorhandenen virtuellen Surround-Sounds noch mehr Heimkino-Feeling haben will, kann Rearlautsprecher nachrüsten oder direkt ein System mit Rearlautsprechern kaufen. Selbstverständlich erfolgt die Verbindung hier auch kabellos und kann innerhalb von kürzester Zeit über das Menü der Soundbar hergestellt werden.

Soundbars – Ein Upgrade für den TV-Sound

Trotz des deutlich schwachen Klangs des TVs scheuen viele die Anschaffung eines Heimkino-Systems. Die Einwände gegen ein Heimkino mit fünf oder mehr Lautsprechern im Wohnzimmer lauten häufig: zu platzraubend, das Aufstellen und Ausrichten zu aufwendig, die Technik zu sichtbar oder zu umständlich. All das gilt nicht für Soundbars.

Soundbars werden direkt über oder unter dem TV aufgestellt und benötigen dabei nur wenig Platz. Die Installation ist einfach – oft reicht ein HDMI-Kabel zwischen Soundbar und Fernseher. Bestenfalls hat dein TV hierfür bereits einen HDMI ARC Anschluss.

Fazit: Guter Klang bei wenig Aufwand

Soundbars sind einfach praktisch, stylisch und garantieren guten Klang bei schlanker Optik. Schnell unter dem Fernseher platziert und mit einem HDMI Kabel verbunden, ermöglichen diese musikalischen Alleskönner faszinierenden Klang in Minuten. Ausgestattet wie ein echtes Heimkino sorgen Soundbar Systeme für volles Hörvergnügen bei Film, Musik und Spiel. Dank externen Subwoofer und optionalen Rearspeakern kann man im Handumdrehen ein schlankes Heimkino mit starkem Sound bei sich im Wohnzimmer aufbauen.

Verwandte Themen:

back.to.top