Damit‘s nach dir klingt

Wir wollen dir ein sicheres Surferlebnis bieten, das genau zu deinen Interessen passt. Dafür nutzt Teufel auf diesen Webseiten Cookies und andere Tracking-Technologien – auch von Dritten.

Mit Cookies verarbeiten wir und andere Marketingpartner Daten von dir und lernen, was dir gefällt - durch dein Verhalten auf unserer Website und Informationen von deinem Endgerät. Du hast es in der Hand: Klickst du auf „Auswahl übernehmen“ bestätigst du unsere Grundeinstellung, bei der wir nur erforderliche Cookies aktivieren. Damit erhältst du zwar Empfehlungen, diese werden jedoch zufällig ausgewählt. Personalisierte Werbung und Inhalte, die wirklich relevant für dich sind, erhältst du mit „Alles akzeptieren“. Hier willigst du in die Verwendung aller Cookies ein und stimmst der Weitergabe und der Verarbeitung deiner Daten in den USA zu. Für eine individuelle Auswahl kannst du jede Kategorie auch einzeln aktivieren bzw. deaktivieren und mit „Auswahl übernehmen“ bestätigen.
Alle Einwilligungen kannst du unter „Daten-Einstellungen“ jederzeit anpassen und widerrufen. Schau dir für weitere Informationen auch unsere Datenschutzerklärung und das Impressum an.

  • Erforderlich Immer aktiv

Lautsprecher

skip.to.content
header.mobile_menu_trigger.open header.mobile_menu_trigger.close
Startseite
Soundbar Cinebar Pro

In wenigen Schritten zu deinem Lieblingslautsprecher

Lautsprecher
Eine kurze Übersicht

Welcher Lautsprecher passt zu dir?

Aktive oder passive Boxen, portabel oder nicht — Lautsprecher oder ganze Soundsysteme kauft man nicht alle Tage. Damit die Wahl nicht zur Qual wird, frage dich vor dem Kauf am besten, was deine Lautsprecher-Boxen können und welchem Zweck sie dienen sollen. Bist du z. B. viel unterwegs und hörst vor allem Musik, ist eine portable Box genau das Richtige für dich. Bist du HiFi-Fan, lauschst gerne deinen Lieblings-Platten und CDs oder hörst oft Radio, kommt wohl eher eine Stereoanlage mit Verstärker und Subwoofer oder ein Kompakt-Radio mit integriertem CD-Player für dich in Frage. Auch für dein Smart Home oder Heimkino gibt es eine ganze Reihe von Faktoren, die vor der Anschaffung zu beachten sind. Damit dir die Orientierung leichter fällt, stellen wir dir hier die wichtigsten Kategorien in Kürze vor.

Vorhang auf für dein Heimkino

Erlebe mit einem Heimkinosystem von Teufel die intensive Einheit von Bild und Ton. Mit der richtigen Anlage sind dir fantastischer Filmgenuss und üppiger Surround-Sound garantiert. Für ein hochwertiges Heimkinosystem ist neben einem bildgewaltigen Fernseher oder Beamer auch der passende AV-Receiver maßgeblich. Denn möchtest du z. B. ein 7.2-System anstelle des klassischen 5.1-Systems installieren oder legst Wert auf Feinheiten wie Dolby Atmos, muss dein AV-Receiver die geeigneten Anschlüsse haben, genügend Watt bereitstellen, der elektrische Widerstand (Ohm) muss zu den Boxen passen und ausgewählte Features soll er selbstverständlich auch unterstützen. Bei uns findest du perfekt aufeinander abgestimmte Komplettanlagen inklusive Verstärker, THX-zertifizierte Heimkinosysteme mit sehr hoher Klangqualität, edle Micro-Lautsprecher & Säulenlautsprecher, sowie Lautsprecherboxen für Dolby Atmos und leistungsstarke Subwoofer.

Stereolautsprecher von Teufel: Hol dir die Bühne ins Wohnzimmer

Musik-Enthusiasten wissen: Musik hört sich am besten in Stereo an. Um in den heimischen Hallen Konzertniveau zu erreichen, müssen lediglich ein paar Kleinigkeiten beachtet werden. So zum Beispiel die Aufstellung der Lautsprecherboxen oder die Höhe der Anbringung (bei einem Paar Regallautsprecher). Bei der Auswahl der richtigen HiFi-Lautsprecher ist neben dem Design und den Leistungsmerkmalen auch die Raumgröße entscheidend. Denn sie bestimmt den Abstand zu den Lautsprechern und ist mit entscheidend für den optimalen Stereo-Sound: Im Idealfall bildet die Platzierung der Lautsprecher-Boxen zum Hörer ein gleichwinkliges Dreieck für ein detaillierteres und präziseres Klangbild.

Für eine hohe Klangqualität in Stereo ist es vor allem wichtig, dass beide Boxen ein akustisch homogenes Team bilden. Daher empfehlen sich für den Hausgebrauch am besten Standlautsprecher oder Regalboxen mit aufeinander abgestimmten Mittel-/Tieftönern und Hochtönern. Falls die Höhe angepasst werden muss, eigenen sich Wandhalter oder Standfüße. Stereo-Lautsprecher von Teufel bekommst du paarweise als passive Boxen wahlweise ohne zusätzlichen Receiver, als spielfertige Stereo-Anlage (geeignet für Plattenspieler) mit optionalem Subwoofer oder als aktive Lautsprecherboxen (wieder optional mit Aktiv-Subwoofer). Aktive Boxen unterstützen selbstverständlich Bluetooth und sind auch als Multiroom-fähige WLAN-Boxen oder PA Boxen in HiFi Qualität, wie die TEUFEL POWER HiFi, in unserem Sortiment. Auch unsere Radios oder PC-Lautsprecher für Gaming liefern dir tollen Sound zum günstigen Preis. Gönne dir die besten Lautsprecher für dein zu Hause. Augen zu, Lauscher auf und Gänsehaut spüren.

Soundbars: Klangmeister am TV

Trotz deutlicher Klangdefizite der selbst teuersten Smart-TVs scheuen viele die Anschaffung eines Heimkino-Systems mit fünf oder mehr Lautsprecherboxen, Verstärker und Subwoofer. Die Einwände gegen eine 5.1-Anlage fürs Wohnzimmer lauten meist “zu platzraubend”, “das Aufstellen und Ausrichten ist zu aufwendig” oder “die Technik zu sichtbar”. All das gilt nicht für Soundbars. Die schlanken Multitalente mit Bluetooth, HDMI, AUX-Eingang und optisch-digitalem Eingang benötigen ein Minimum an Platz, lassen sich mit dem passenden Kabel einfach installieren und transformieren deinen Raum zur Klang-Oase. Soundbars von Teufel können einen virtuellen Surround-Sound entstehen lassen, der den „echten“ Komplettanlagen durchaus das Wasser reichen kann. Die meisten Soundbars kannst du mit passendem Subwoofer direkt im Set zum vorteilhaften Preis erhalten oder nachträglich durch einen Subwoofer upgraden. Zusätzlich unterstützen eine Vielzahl unserer Soundbars die Einbindung von Effekt-Lautsprechern (im hinteren Hörbereich jeweils eine Box links und eine Box rechts). Übrigens kommen die meisten unserer Soundbars im Set bereits mit integrierter Wireless-Funktion für weniger Kabel und mehr Freiheit. Schau dir unsere Topseller, wie unsere Soundbars mit Radio oder unsere Mini-Soundbars für kleinere und größere Räume an und lass dich einhüllen von richtig gutem Sound.

Wie funktionieren Lautsprecher? Wir zeigen es dir in unserem Video.

In unserem YouTube-Tutorial erfährst du, wie die Töne in Lautsprecher-Boxen entstehen, welche Töner es gibt und welche Aufgabe der Frequenzweiche zukommt. Schau gerne auch in unsere anderen YouTube-Tutorials, lasse einen Daumen hoch da oder abonniere unseren YouTube-Kanal, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben.

Bluetooth-Lautsprecher: Bester Klang, da wo du bist

Neben unseren beliebten Bluetooth-Kopfhörern sind auch unsere Bluetooth-Lautsprecher mit ordentlich Watt vielseitig einsetzbar, praktisch und ideal für die kabellose Übertragung deiner Lieblingsmusik. Der herstellerübergreifende Funkstandard verbindet deine portable oder stationäre Bluetooth Box aller verfügbaren Größen sowie Partyboxen mit brachialem Subwoofer drahtlos mit deinen Bluetooth-fähigen Sendegeräten. Extra smarte Boxen wie unsere HOLISTEN hören sogar von Haus aus auf Amazon Alexa. Die Verbindung zwischen Bluetooth-Geräten wird in Sekundenschnelle aufgebaut. Lautsprecher-Boxen dieser Art sind in so ziemlich jeder Situation die perfekten Alleskönner in Sachen Sound, Freisprechen und Klang. Boxen mit IPX-Schutzklasse schützen das wertvolle Innenleben vor Spritzwasser oder Regen und können sogar, wenn die IPX-Klasse hoch genug ist, mit dir untertauchen. So bietet dir der passende Bluetooth-Speaker die höchstmögliche Flexibilität. Wie wär’s z. B. mit Homeoffice am See?

Smart Speaker

Keine Angst vor Kabelsalat: Smart-Speaker & WLAN-Lautsprecher benötigen keine überflüssigen Kabel, sondern lediglich eine Stromquelle, wie die heimische Steckdose. Zusätzliche Geräte wie Verstärker oder Vorstufen sind nicht nötig. WLAN-Lautsprecher und Smart-Speaker ermöglichen es dir, einfach deine Musik per App-Steuerung oder Sprachbefehl zu streamen. Streaming-Lautsprecher machen daher zusätzliche Abspielgeräte, wie CD-Player oder MP3-Player, überflüssig, da die komplette Musikübertragung über dein WLAN-Netzwerk erfolgt.

Dank solcher Lautsprecher kannst du deine Musik überall in deiner Wohnung oder im gesamten Haus kabellos ansteuern. Audio-Streaming ermöglicht hier die Übertragung von Musik per WLAN auf empfangsfähige Endgeräte. Das können HiFi-Anlagen oder Lautsprecher-Boxen sein. Die Frage nach dem passenden Musikformat wird überflüssig, denn WLAN Speaker von Teufel unterstützen gängige Formate wie MP3, AAC, OGG oder ASF. So schickst du Audiosignale vom Smartphone, Tablet, Computer oder TV kabellos an die Lautsprecher. Vom kompakten Micro-Lautsprecher bis hin zum Drei-Wege-System für extreme Präzision und besten Klang, findest du bei uns sicher den Soundgeber deines Geschmacks. Für klare Höhen, harmonische Mitten und saubere tiefe Bässe.

Teufel Soundberatung und Neuheiten

Dein altes Soundsystem hat ausgedient oder bietet dir nicht die gewünschten Features für deine Anwendungszwecke? Dann checke unsere Neuheiten oder nutze unsere Teufel Soundberatung zur ersten Orientierung. Finde portable Bluetooth Lautsprecher mit strapazierfähigem Gehäuse oder stationäre Lösungen fürs Homeoffice, die besten Lautsprecher mit ordentlich Watt für Musik, Multiroom-fähige Lautsprecherboxen für dein Smart Home, leistungsstarke Heimkino-Sets mit oder ohne THX und Dolby Atmos oder kompakte Systeme für Gaming und PC. Los geht's.

Deine Vorteile beim Kauf

8 Wochen Rückgaberecht

Da jeder Raum anders klingt und wir dir Zeit und Ruhe geben wollen alle Einstellungen ausführlich auszuprobieren, kannst du unsere Lautsprecher 8 Wochen lang bei dir zu Hause testen.

Direkt vom Hersteller

Teufel steht für Qualität. Deshalb bieten wir dir bis zu 12 Jahre Garantie auf alle Lautsprecher.

Kostenloser Rückversand

Du hast dich umentschieden oder möchtest ein anderes Produkt? Kein Problem! Informiere einfach unseren Kundenservice und wir lassen es kostenlos abholen.

Testberichte über Lautsprecher

Unvergesslicher Sound kommt direkt – und zwar von uns. Seit über 40 Jahren entwickeln und vertreiben wir unsere Lautsprecher und Audio-Systeme selbst. Den besten Sound zum besten Preis bekommst du daher Dank unseres Direktvertriebs. Was uns immer wieder richtig freut ist, dass unsere Qualität auch durch unabhängige Testberichte mit guten und sehr guten Ergebnissen bestätigt wird. Über die Jahre haben wir so oft die besten Testsieger hervorgebracht und viele Leserwahlen gewonnen. Also machen wir weiter unser Ding – für dich.

Erlebe ausgezeichneten Sound.

Überzeuge dich selbst. Untenstehend eine Auswahl unserer Awards zu verschiedenen Produkten.

FAQ

Du wolltest schon immer mehr wissen? Dann wirf gerne einen Blick in unsere FAQs, in welchen wir die häufigsten Fragen zur Kategorie deiner Wahl beantworten. Zusätzlich findest du in unserem Audio-Lexikon kurz und bündig erklärt, was es mit Fachbegriffen wie z. B. Impedanz, Bi-Amping, Bi-Wiring, und Ohm auf sich hat.

  • Wie funktioniert ein Lautsprecher?

    Grundsätzlich hat ein Lautsprecher die Aufgabe, Wechselstrom in Schallwellen umzuwandeln. Das geschieht, indem eine Membran durch eine Spule und einen Magneten in Schwingung versetzt wird. Wenn der Wechselstrom durch die Spule fließt, wird sie magnetisiert und vom verbauten Dauermagneten angezogen und wieder abgestoßen. Die Frequenz des eingehenden Wechselstroms bestimmt, wie schnell sich die Schwingspule und die an ihr befestigte Membran bewegen. So wird die Tonhöhe bestimmt, da die Membran mit der jeweiligen Frequenz die Luftmoleküle ins Schwingen bringt und so Schallwellen erzeugt. Solche Vorrichtungen, die Wechselstrom in Schallwellen verwandeln, werden auch als Schallwandler bezeichnet. Dieses grundlegende Prinzip wird in unterschiedlicher Form umgesetzt. Weitere Informationen rund um das Thema Lautsprecher findest du in unserem Blog.

  • Welche Lautsprecher-Töner gibt es?

    Allgemein unterscheidet man den Tief-, Mittel- und den Hochtöner, wobei der Name Programm ist: Der Hochtöner gibt die hohen, der Mitteltöner die mittleren und der Tieftöner die tiefen Frequenzen wieder. Je nach Lautsprecher können Hoch- und Mitteltöner durchaus in ein einem Bauteil verschmolzen sein. Auch den Begriff Tief-Mitteltöner hast du bei Boxen mit 2-Wege-System bestimmt schon gehört. Das kommt daher, dass der Tieftöner bei 3-Wege-Lautsprechern nur tiefe Frequenzen abgibt, während er in 2-Wege-Lautsprechern auch die Mitteltöne abdeckt.

  • Welche Lautsprechertypen gibt es?

    Generell unterscheidet man Standlautsprecher, Regallautsprecher, Surroundlautsprecher, Front-, Center- und Effektlautsprecher. Für ein Stereo-Setup benötigst du z. B. keine Surround- oder Effekt-Lautsprecher und auch keinen Centerlautsprecher, sondern lediglich zwei Stand- oder Regalboxen und optional einen Subwoofer. In einem 5.1-Heimkino-System finden sich wiederum ein Center und zwei Frontlautsprecher im vorderen und zwei Surround-Lautsprecher im hinteren Hörbereich. Der Subwoofer kann frei platziert werden, wobei es hier durchaus Tipps zur besten Ortung gibt. Auch zu erwähnen sind Kompaktlautsprecher. Hierbei handelt es sich aktive Lautsprecher, die als Stand-alone-Speaker konzipiert sind und die keine zusätzlichen Boxen oder Verstärker benötigen.

  • Welche Subwoofer-Varianten gibt es?

    Beim Stichwort Subwoofer triffst du auf unterschiedliche Bezeichnungen. Damit sind meist die Bauarten und die unterschiedlichen akustischen Verfahren gemeint.

    • Geschlossen oder Bassreflex: Hierbei handelt es sich um Gehäusebauarten. Bassreflex-Boxen verfügen über eine zusätzliche Öffnung und sollen den Bass in bestimmten Frequenzbereichen verstärken. Das akustische Prinzip dahinter heißt Helmholtz-Resonator.
    • Downfire- oder Frontfire-Subwoofer: Hierbei geht es um die Abstrahlrichtung der Membran. Man kann sich anhand der Begriffe schon denken, dass bei Downfire die Membran zum Boden abstrahlt und bei Frontfire nach vorn. Der Downfire-Subwoofer eröffnet unter anderem beim Aufstellen neue Möglichkeiten – zum Beispiel kann er unters Sofa passen.
    • Aktiver oder passiver Subwoofer: Da Subwoofer ohnehin größer sind, lassen sich in ihnen verschiedene Komponenten unterbringen. Bei Aktiv-Subwoofern ist der Verstärker für den Subwoofer im Gehäuse untergebracht. Das hat unter anderem den Vorteil, dass er vom Receiver kabellos angesteuert werden kann.
  • Wie stelle ich ein 5.1-Heimkino auf?

    Bei einem 5.1-Setup werden die Frontlautsprecher in Stereo-Tradition (Entfernung zum Hörer = Entfernung zwischen linker und rechter Box) neben dem Fernseher in jeweils gleichem Abstand links und rechts aufgestellt oder an der Wand befestigt. Der Einsatz von Standfüßen gewährleistet automatisch eine optimale Höhe der Frontboxen.

    Für Wand- oder Regallautsprecher gilt: Die Aufstellhöhe sollte zwischen 40 Zentimetern und 1,20 Meter liegen. Liegt die Höhe außerhalb dieses Bereichs, kannst du die Frontlautsprecher auch leicht in Richtung der Hörerposition auf- oder abwinkeln. Wichtig ist, dass sich Center- und Frontlautsprecher ungefähr auf einer Geraden, eventuell auch auf einem leicht zum Fernseher/Bildschirm gewölbten Kreisbogen befinden.

    Der Center muss möglichst mittig unter oder über dem Bildschirm bzw. der Leinwand positioniert werden. Erst dann ergeben Bild und Ton eine Einheit. Wenn der Center außerhalb einer Höhe zwischen 40 Zentimetern und 1,20 Meter angebracht wird, sollte er zum Hörer hin leicht auf- bzw. abgewinkelt werden.

    Weiterführende praktische Aufbau-Tipps findest du in unserem großen Ratgeber.

  • Was ist besser: Aktiv-Lautsprecher oder passive Lautsprecherboxen?

    Hinsichtlich Watt und Klang kannst du sowohl passive wie aktive Standlautsprecher oder Regallautsprecher nutzen. Aktive Lautsprecher haben den Vorteil, dass der Verstärker bereits integriert ist und du somit weniger Technik siehst. Entscheidest du dich nicht für aktive Lautsprecher-Systeme, sondern für Passiv-Lautsprecher, solltest du auf die Ohm-Zahl achten, denn die Impedanz ist wichtig abzugleichen, wenn du einen externen AV- oder Stereoreceiver mit passiven Standlautsprechern verbinden möchtest.

  • Kann ich mit einem Heimkinosystem Musik hören?

    Der Klang eines Heimkino-Sets unterscheidet sich akustisch von dem eines Stereo-Sets. Dennoch ist es möglich, auch über ein 5.1 Soundsystem Musik zu hören, nur dass der Ton dann quasi aus jeder Richtung gleichsam zu hören ist. Bei einem Konzert, das man sich über DVD oder Blu-ray ansieht, kann das durchaus Vorteile haben, denn die Musikinstrumente und andere Geräusche kommen genau aus der Richtung, wo sie gespielt werden und der Subwoofer sorgt für knackige tiefe Frequenzen. Damit aber auch alle Lautsprecher bei der Musikwiedergabe spielen, musst du die entsprechende Einstellung am AV-Receiver vornehmen. Bei den meisten Modellen greift hierfür die sog. "All Channel" Stereo-Funktion. Aber auch Dolby Pro Logic II oder Upmix (Stereo) können hierfür genutzt werden.

  • Welcher AV-Receiver passt zu den Boxen, die ich will?

    Wenn du beispielsweise neue Lautsprecher zu einem bereits vorhandenen Verstärker hinzukaufen möchtest, musst du vorher die Leistung der beiden vergleichen. Entscheidend ist dabei die Watt-Zahl beziehungsweise der RMS-Wert (Root Mean Square). Es kann sonst zu Sound-Problemen oder Schäden kommen, wenn du einen viel zu starken Verstärker mit einer hohen Leistung an einen schwachen Lautsprecher mit geringem Watt-Wert anschließt – oder umgekehrt. Auf dem Gehäuse oder in der Bedienungsanleitung findest du die entsprechenden Angaben.

Entdecke die Welt von Teufel

Blog

In unserem Blog schreiben wir selbst und Sound-affine Teufel-Fans zu buntgemischten Themen aus dem Audio-Universum. Natürlich mit dem Fixstern Teufel. Wir berichten über HiFi-Lautsprecher, neue Technik-Trends sowie Film, Musik & Entertainment. Außerdem geben wir euch im Ratgeber Tipps und Tricks rund um den guten Ton zu Hause. In Teufel-Mania bieten wir zudem spannende Einblicke in unsere Welt. Von der Entwicklung einzelner Hochtöner und Tieftöner bis zum Design unseres Flagship-Stores. Wir freuen uns über 200.000 Leser pro Monat.

back.to.top