Damit‘s nach dir klingt

Wir wollen dir ein sicheres Surferlebnis bieten, das genau zu deinen Interessen passt. Dafür nutzt Teufel auf diesen Webseiten Cookies und andere Tracking-Technologien – auch von Dritten.

Mit Cookies verarbeiten wir und andere Marketingpartner Daten von dir und lernen, was dir gefällt - durch dein Verhalten auf unserer Website und Informationen von deinem Endgerät. Du hast es in der Hand: Klickst du auf „Auswahl übernehmen“ bestätigst du unsere Grundeinstellung, bei der wir nur erforderliche Cookies aktivieren. Damit erhältst du zwar Empfehlungen, diese werden jedoch zufällig ausgewählt. Personalisierte Werbung und Inhalte, die wirklich relevant für dich sind, erhältst du mit „Alles akzeptieren“. Hier willigst du in die Verwendung aller Cookies ein und stimmst der Weitergabe und der Verarbeitung deiner Daten in den USA zu. Für eine individuelle Auswahl kannst du jede Kategorie auch einzeln aktivieren bzw. deaktivieren und mit „Auswahl übernehmen“ bestätigen.
Alle Einwilligungen kannst du unter „Daten-Einstellungen“ jederzeit anpassen und widerrufen. Schau dir für weitere Informationen auch unsere Datenschutzerklärung und das Impressum an.

  • Erforderlich Immer aktiv

Standlautsprecher

skip.to.content
header.mobile_menu_trigger.open header.mobile_menu_trigger.close
Startseite
Standlautsprecher

Leistung trifft auf Design

Stand- und Säulen­lautsprecher

Product listing filter

Filter Zurücksetzen

32 Ergebnisse

Alle Standlautsprecher Produkte: 32 Ergebnisse
Schließen

Product listing

Alle Standlautsprecher Produkte: 32 Ergebnisse

Sortierung

 

Produktvergleich

Teufel Tutorials – nützliche Tipps und mehr.

Standlautsprecher – Etablierte Technik für Musik und Heimkino

Mit den großen Standlautsprechern ist man für alles gerüstet. Durch die 3 – Wege – Technologie wird das komplette Frequenzspektrum detailgetreu wiedergegeben. Das große Innen – Volumen dieser Lautsprecher und die verwendeten Materialien für Hochtöner, Mitteltöner und Tieftöner erzeugen zusätzlich ein warmes, abgerundetes Klangbild. Musik – Fans werden bei Stereoanlagen regelrecht auf die Bühne geholt. Bei Heimkino-Systemen mit Standlautsprechern erlebst du besten Surround – Sound und druckvolle Bässe. Erlebe starken Surround-Sound in edlem Design und beginne den Tag mit deinem Lieblings-Soundtrack.

Welche Lautsprecher nutze ich für mein Heimkino?

Welche Lautsprecher du für dein Heimkino nutzt, hängt von mehreren grundlegenden Fragen ab. Zum einen ist die Raumgröße und dein evtl. bereits vorhandenes Equipment, wie z. B. Blu-ray Player oder Stereolautsprecher relevant und zum anderen deine Hörpräferenzen, d. h. für welchen Zweck wirst du die Lautsprecher eher nutzen? Soll vorrangig Musik wiedergegeben werden oder gehörst du zu den Film-Enthusiasten unter uns und möchtest dein Lautsprecher-System vorrangig für Heimkino-Abende nutzen? Wenn du eine große Fläche beschallen musst, sind Heimkino-Systeme mit größeren Lautsprechern, wie z. B. 3-Wege-Standlautsprechern von Vorteil, da diese mehr Leistung (Watt) über den AV-Receiver aufnehmen können und dadurch auch größere Räume bespielt werden können. Ein weiterer Aspekt wäre die Performance bei der Musik-Wiedergabe im Stereo-Format. Aufgrund des 3-Wege Aufbaus kann der ganze hörbare Frequenzbereich wiedergegeben werden. Es muss also kein separater Subwoofer für guten Klang und eine starke Basswiedergabe mitspielen.

Solltest du bereits ein paar Stereolautsprecher besitzen, so sind unsere Ausbau-Sets die erste Anlaufstelle für dich. Aber auch falls du noch gar kein Equipment besitzt, so bieten wir dir unsere Komplett-Sets an, welche direkt spielfähig sind. Bei der Auswahl selbst solltest du darauf achten, dass der Gehäuseaufbau und die verwendeten Materialien zu deinen vorhandenen Lautsprechern passen. Auf diese Weise sorgst du für ein homogenes Klangbild und musst nicht befürchten, dass die Rear-Lautsprecher bei hohen Frequenzen krächzen, während dein Center-Lautsprecher zu tief klingt.

Solltest du eher den Fokus auf die Heimkino-Nutzung legen, so sind Heimkino-Systeme mit Säulenlautsprechern empfehlenswert. Die Lautsprecher mit Zwei-Wege-Systemen und 3-Wege-Systemen eignen sich hervorragend für gemütliche Heimkino-Abende mit Freunden und Familie. Für Räume von bis zu 40 m² empfehlen wir die Säulenlautsprecher LT-Reihe in edlem Aluminium-Design. Zum Einsatz kommen in den identisch bestückten Boxen jeweils zwei 130 mm-Tieftöner, ein 80 mm Mitteltöner und eine 25 mm große Gewebe-Kalotte, die extrem kritischen Anforderungen genügen mussten. Alle Sets bieten fantastisch klingende Säulenlautsprecher auf höchstem Niveau.

Welche Boxen nehme ich für einen kleinen Raum?

Bei kleineren Räumen unter 30m² und weniger Stellfläche kann man natürlich auch Heimkino-Systeme mit Standbandlautsprechern verwenden. Jedoch ist es wichtig, dass der Raum nicht zu klein ist, da ansonsten das Potenzial der 3-Wege-Lautsprecher nicht voll ausgenutzt werden kann. Daher bietet es sich bei kleinen Räumen eher an, Säulenboxen zu verwenden. Diese kann man wesentlich einfacher in die Wohnlandlandschaft integrieren und falls man keine großen Standlautsprecher aufstellen möchte, so kann man ebenfalls die kompakten Säulenlautsprecher, wie z. B. unsere COLUMA-Serie verwenden. Mit den passenden Wandhaltern oder Standfüßen lassen sich die Lautsprecher auch problemlos ausrichten, um so den bestmöglichen Surround Sound zu erzielen. Säulenlautsprecher lassen sich nicht im Wohnraum verstecken, aber das will man vielleicht auch nicht, denn guter Klang soll auch einen Hingucker wert sein.

Wie stelle ich die Lautsprecher richtig auf?

Bei einem 5.1-Heimkino-Setup werden die Säulen im Frontbereich in HiFi-Stereo-Tradition (Entfernung zum Hörer = Entfernung zwischen linker und rechter Box) neben dem TV-Gerät bzw. der Leinwand, in jeweils gleichem Abstand links und rechts aufgestellt oder an der Wand mithilfe von Wandhaltern befestigt. Der Einsatz von Standfüßen gewährleistet automatisch eine optimale Höhe der Boxen und so besten Klang auch im Surround-Bereich.

Für die kürzeren Säulenlautsprecher gilt: Die Aufstellhöhe sollte bei ca. 1,50 Meter liegen. Liegt die Höhe außerhalb dieses Bereichs, kannst du die Frontlautsprecher auch leicht in Richtung der Hörerposition auf- oder abwinkeln. Wichtig ist, dass sich Center-Lautsprecher und die Lautsprecher im Front-Bereich ungefähr auf einer Geraden, eventuell auch auf einem leicht zum TV-Gerät gewölbten Kreisbogen befinden. Der Center-Lautsprecher muss möglichst mittig unter oder über dem TV-Gerät bzw. der Leinwand für den Beamer positioniert werden, da über diesen die Ausgabe der Dialoge bzw. Sprache erfolgt. Erst dann ergeben Bild und Ton eine Einheit. Wenn der Center-Lautsprecher außerhalb einer Höhe zwischen 40 Zentimetern und 1,20 Meter angebracht wird, sollte er zum Hörer hin leicht auf- bzw. abgewinkelt werden. Der Platz für den Subwoofer kann prinzipiell frei gewählt werden. Allerdings sollte der Subwoofer keinesfalls in eine Raumecke gestellt werden, da es durch die Reflexion des Schalls schnell dazu führen kann, dass der Subwoofer brummt. Weiterführende praktische Aufbau-Tipps findest du auch in unserem großen Ratgeber im Teufel Blog.

Säulenlautsprecher für ein breites Klangspektrum

Im Gegensatz zu Regallautsprechern benötigen Säulenlautsprecher und besonders Standlautsprecher mehr Platz, aber sie offerieren auch ein breiteres Klangspektrum. Unsere ULTIMA Reihe besticht z.B. durch ein Gehäuse mit großen Bass-Reflex-Öffnungen, wodurch die tiefen Töne besonders prägnant und kraftvoll wiedergegeben werden. Falls du auf Bi-Wiring oder Bi-Amping stehst, ist das mit diesen Lautsprechern auch kein Problem. Hierzu kann die Brücke an den Lautsprecheranschlüssen wahlweise entfernt werden. Aufgrund der Größe können mehrere Membranen verschiedenen Querschnitts untergebracht werden, die die verschiedenen Frequenzbereiche abdecken. Hochtöner, Mitteltöner und Tieftöner geben dann das als Einheit das komplette hörbare Spektrum wieder.

Neben den einzelnen Komponenten spielt die Materialverarbeitung eine große Rolle bei unseren Heimkino-Systemen.

Eignen sich Standlautsprecher und Säulenlautsprecher für Musik und Kinofilm?

Beide Lautsprecher-Typen eignen sich hervorragend für Musik und Film. Hierbei muss man nur die kleinen, aber feinen Unterschiede der jeweiligen Lautsprecher beachten. Da Standlautsprecher das komplette hörbare Frequenzspektrum wiedergeben können, eignen sich diese perfekt für die Musik-Wiedergabe und man muss hierbei auch keine besonderen Einstellungen am AV-Receiver vornehmen. Daher werden Standlautsprecher auch häufig in Verbindung mit Hi-Fi-Anlagen genutzt.

Aktive Lautsprecher, wie unsere ULTIMA 40 AKTIV Serie, verfügen zudem über einen integrierten D/A Wandler für Dolby Digital Signale, sowie über Bluetooth für das kabellose Audio Streaming. Bei Säulenlautsprecher hingegen sollte man bei den Audio-Einstellungen im AV-Reciever die sog. Trennfrequenz bestimmen. Sprich ab welcher Frequenz (gemessen in Hz) der Subwoofer einsetzen soll. Üblicherweise wird hierfür die untere Grenzfrequenz der Säulenlautsprecher genommen, also die tiefste Frequenz, die die Boxen abspielen können. Diesen Wert kannst du in den technischen Daten oder der Bedienungsanleitung selbst nachlesen. Andernfalls kann es passieren, dass die Audio-Wiedergabe nicht homogen ist.<7p>

Verwandte Themen in unserem Blog:

back.to.top