Raumfeld Expand

skip.to.content
header.mobile_menu_trigger.open header.mobile_menu_trigger.close
Startseite

Raumfeld Expand

Perfekt verbunden – einfach installiert

(47)

  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Direkt vom Hersteller
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Raumfeld Expand - Set

Darum lieben wir dieses Produkt

Kleine Box, große Wirkung - der Raumfeld Expand ist der Audiostreaming-Optimizer für jedes Raumfeld-System. Egal ob Einzelgerät oder Multiroom – der Expand organisiert jedes Raumfeld-System, synchronisiert die Streams und greift durch seine LAN-Verbindung zum Heimrouter blitzschnell auf Netzwerk und Internet zu und schafft somit ideale Voraussetzungen für performantes Audiostreaming. Zusätzlich bietet Expand auch einen USB-Anschluss für USB-Speichermedien an. Der Expand kann überall dort unterstützend eingesetzt werden,wo Audiostreaming über die vorhandene Technik nicht optimal läuft.

Die Vorteile im Überblick

  • Audiostreaming-Optimizer für alle Raumfeld Systeme, ideal bei Multiroom
  • Verbessert Streaming von Audiodateien zu einem oder mehreren Abspielgeräten
  • USB-Anschluss für weitere Speichermedien wie USB-Stick oder –Festplatte
  • Übernimmt die Administration eines Raumfeld-Systems & entlastet dadurch Raumfeld-Lautsprecher
  • Merkt sich bis zu 200.000 Songs in einer digitalen Bibliothek, die über die App abrufbar ist
  • Einfache, schnelle Installation: Anschluss per LAN-Kabel an einen Router – fertig
(4.38 von 5 bei 47 Bewertungen)
Alle Bewertungen

Der Expand ist der ideale Raumfeld Partner für jeden Heimrouter

Wenn das eigene Heim-WLAN bereits stark ausgelastet ist, ermöglicht der Raumfeld Expand ein stabiles Streaming- und Hör-Erlebnis. Besonders empfohlen bei Raumfeld Multiroom-Systemen mit mehr zwei Abspielern.

Der Expand wird einfach per mitgeliefertem LAN-Kabel an den Heimrouter angeschlossen und ist sofort einsatzbereit. Der Expand ermöglicht eine verbesserte Performance gerade auch bei Raumfeld Multiroom-Systemen mit mehreren Abspielern.

Durch seine kompakten Abmessungen, seine integrierten Wandhalter ist er überall einfach installiert.

Doppelt streamt besser

Der Expand ist mit zwei justierbaren Antennen ausgestattet. Dies ermöglicht ein zuverlässiges Senden und Empfangen der Audio-Streams, wenn Abspiel-Geräte sich in Empfangsreichweite befinden. Durch die äußere Anbringung der Antennen wird eine gute Reichweite des Netzes ermöglicht.

Raumfeld Expand - On wall lifestyle

Multiroom-Audiostreaming für Perfektionisten

Vor allem verlustfreie Formate haben ein hohes Datenvolumen. Bei hohen Datenmengen müssen andere Audio-Streaming-Hersteller bereits passen oder das Signal mit Verlust komprimieren. Mit dem Raumfeld Expand können auch Tracks in hoher Auflösung zuverlässig übertragen werden. Ein perfektes Streaming-Erlebnis wird so auch im Multiroom-Betrieb ermöglicht.

Machen Sie den Raumfeld Expand zur Musik-Zentrale für Raumfeld. Er merkt sich eigene Musiksammlungen bis zu gigantischen 200.000 Tracks und bietet diese unter "Meine Musik" in der Raumfeld App an. So stehen Ihnen eigene Songs jederzeit per App zur Verfügung: egal in welcher Hörzone bzw. Raum Sie Musik genießen möchten.

Der Expand ist zusätzlich mit einem USB-Anschluss ausgestattet, an welchen auch große USB-Speicher angeschlossen werden können. Dabei scannt er anschließend vorhandene NAS-Speicher und DLNA/UPnP-Medienserver mit Musikdateien und nimmt diese in seiner Anzeige auf.

Das Profi-Gerät für jeden

Ohne technische Vorkenntnisse kann der Raumfeld Expand gestartet werden. Sobald dieser mit dem Heimrouter verbunden wurde, erkennt er automatisch bereits vorhandene Raumfeldgeräte. Per Knopfdruck können weitere Raumfeld-Abspieler nachträglich integriert werden. Eine LED-Anzeige ermöglicht den Status des Gerätes auf einen Blick abzulesen.

Systemvoraussetzungen


Notwendig:
• iOS/Android-Gerät mit kostenloser Raumfeld App
• WLAN-Router mit einem freien LAN-Port und Internetzugang
• Netzwerkkabel(nur für Ersteinrichtung bei Systemen ohne Expand)
• Expand: Wird dauerhaft am eigenen WLAN-Router per LAN-Kabel angeschlossen
• Connector: benötigt zusätzlich Stereoanlage

Empfohlen:
• Breitband-Internetanschluss
• ggfs weitere WLAN-Accesspoints für Räume mit schwachem WLAN

Lieferumfang

  • 1× Steckernetzteil für Raumfeld Expand
  • 1× LAN-Kabel 2 m
  • 1× Raumfeld Expand

Technische Daten

  • Raumfeld Expand - Set

    Raumfeld Expand

    Audiostreaming-Optimizer für alle Raumfeld Systeme, ideal bei Multiroom

    • Description Item
      Breite 11,00 cm
      Gewicht 0,15 kg
      Höhe 2,80 cm
      Tiefe 11,20 cm
    • Description Item
      Maximale Leistungsaufnahme 3 Watt
      10/100-Mbit/s Ethernet Ja
      Maximale WLAN Reichweite 15 m
      Sonstiges Benötigt zum Betrieb vorhandenen W-LAN Router mit einem freiem LAN Port und Internetzugang.
      WLAN-Standards 802.11 b/g/n
      WLAN-Verschlüsselung WPA2-PSK
    • Description Item
      LAN Ja
      LAN Ja
      USB 2.0 Ja
      W-LAN 2,4 GHz
      WLAN Ja

Tests und Bewertungen

So bewerten Kunden dieses Produkt
(4.38 von 5 bei 47 Bewertungen)
5
31
4
8
3
4
2
3
1
1
einfach und genial
in einer Bewertung für den Raumfeld One S habe ich ein wenig meine Geschichte um die Entstehung meines Raumfeldnetzwerks beschrieben. Jene Bewertung endete damit, dass ich WLan-Störungen in meiner Wohnung habe, wahrscheinlich durch rund 50 weitere WLans um meine Wohnung herum. Deshalb bin ich schon auf dLan umgestiegen. Nun hatte ich einen Connect und einen One S im Verbund, doch leider gab es hier Störungen. Aus diesem Grund und weil bei Raumfeld der Host immer eingeschaltet sein muss, bestellte ich einen Expand. Nach zehn Tagen war er da. Auch er war wieder ruckzuck eingerichtet. Ich habe die ganze Prozedur von Grund auf neu durchgeführt um Expand, Connect und einen One S miteinander in einem nun eigenen Netz miteinander zu verbinden. Kein Problem! Die App ist jedoch nicht ganz klar. Hier muss ich mich mal ein wenig mit beschäftigen. Das Fenster welches mit "Sie Hören" betitelt ist, zeigt nicht an was ich höre. Auch sind die Funktionstasten Vor, Zurück, Pause ohne Funktion. Ansonsten ist die App toll, nach meiner Meinung ebenbürtig der Apple-App "Musik". Der Expand ist schlicht und funktionell und lässt keine Wünsche offen. Nur die Kontrollleuchten an der Vorderseite sollen in der Helligkeit einstellbar sein. Sie beleuchten meinen Flur hell und vollständig. Nachdem also alles wunderbar eingerichtet ist, höre ich Musik. Das Hören verschiedener Titel im Wohnzimmer und in der Küche ist mir nicht gelungen, könnte aber auch daran liegen, dass ich mich damit nicht weiter beschäftigt habe. Ich gab mich zunächst damit zufrieden in beiden Räumen die selbe Musik zu hören. Einfach klasse! Aber dann passierte es wieder - Aussetzer. In der App kann man die Empfangsleistung der einzelnen Geräte aufrufen. 80 und 88% sind super. Bei längerer Beobachtung sind kurzfristige Abfälle bis auf 30% zu erkennen. Bei mir funktioniert WLan nicht stabil, definitiv kein Fehler an den Geräten. Die sind perfekt! Mit tiefstem Bedauern werde ich sie zurück schicken - echt schade!
Tom. Lytham St. Annes Großbritannien.
Einfach einzurichten und eine gute Ergänzung zum One M.
(automatisch übersetzt *)
Schönes Design, schnell installiert Funktionsverbesserung!
Bei meiner Installation: 1 Connector 2 über LAN und Stereo S über WLAN, deutliche Verbesserung der Performance, auch über LAN! Mit dem Expand als Media Server schnellere Reaktion und bisher absolut verlässliche Funktionsweise! Dabei ist noch das Design des kleinen Kerlchens wirklich gut gelungen. Ich habe unkomprimierte Musik (FLAC, z.T. Highres) von über 6 Wo physikalisch auf einem Synology NAS (Die Festplatte ist also nicht direkt über USB am Expand angeschlossen). Der Mediaserver auf dem Expand hat die Daten recht schnell eingelesen und stellt sie stabil ins Netz. Die Apps auf den Smartphones (Android) und die Abspielstationen reagieren nun absolut fix und zuverlässig. Bei diesem günstigen Preis würde ich auch bei reinem Betrieb der Abspielstationen im LAN dringend immer den Expand empfehlen! Zumindest bei meiner Netzwerkkonfiguration mit vielen Netzwerkteilnehmern (Hardware- und "Human-" Clients) unverzichtbar!
gutes Gerät, schnelle Verbindung
Einfach zu installieren, schnelle Verbindung, manchmal springtbein Lied nach vorne, warte mal noch das erste Update ab. Bei schlechtem Wlan sicher einen Versuch Wert. Leider sind die Lieder nicht direkt auf die angeschlossene Festplatte zu rippen, das ist vielleicht eine Überlegung wert.
Endlich stabile WLan Anbindung
Ich nutze drei One S, eine One M und einen Connector. Bisher hatte die Funktion "connect all" in der App stets und reproduzierbar zur Unterbrechung geführt und die Geräte haben dann im Abstand von einigen Sekunden nach und nach wieder eingesetzt. Oder auch nicht. Dann half nur das Aus und Einschalten des betreffenden Geräts. Aber auch das einzelne Zusammenfügen hat spätestens nach dem dritten Gerät zu Verbindungsabbrüchen geführt. Und jetzt? Das System ist absolut stabil bisher. Keine Aussetzer. So habe ich mir das schon immer gewünscht. Leider ist die Dokumentation etwas dürftig, denn auf der Website heißt es lapidar: „Sobald dieser mit dem Heimrouter verbunden wurde, erkennt er automatisch bereits vorhandene Raumfeldgeräte. Per Knopfdruck können weitere Raumfeld-Abspieler nachträglich integriert werden.“ Wie bitte soll das gehen? Ich musste an jedem Gerät die Setup-Taste drücken und das Setup erneut ausführen, denn alle Geräte sind natürlich in dem WLan (der Fritzbox mit Repeatern verblieben), die sie vorher kannten. Das Expand Setup via Ipad-App dauert gefühlt ewig, das lag aber möglicherweise daran, dass ich rund 50 GB MP3 Dateien sofort angeschlossen hatte. Was ich schmerzlich vermisse? Schreibzugriffe auf den USB-Stick via Netzwerk. Auf dem Controller konnte man via Windows 8.X zumindest auf den Stick zugreifen und Daten kopieren, das geht hier nicht, also noch ein weiter Weg für künftige Firmware-Updates? Denn warum muss man immer den Stick entfernen, um ihn mit Musik zu befüllen? Toll wäre auch, wenn man künftig die SSID selber ändern könnte um das Gerät zu verschleiern. Schön wäre auch, wenn es die Expand gegen Aufpreis mit einem integrierten Stecker und Netzteil gebe. Wäre doch toll, wenn man sie einfach samt Gehäuse auf einer Steckdose (also z. B. wie eineinen Powerline-Adapter) platzieren könnte. Aber die Leistung zu dem Preis: Unglaublich. Wer mehr als ein Raumfeld-Gerät betreibt, dem kann ich sie nur ans Herz legen. Die 2. Expand ist schon bestellt.
Ab sofort ohne Probleme mehr
Darauf hatte ich gewartet. Ich besitze schon eine etwas größere Raumfeld Umgebung und hatte daher öfter Probleme und Wartezeiten nach dem Einschalten. Auch das hinzufügen von Geräten war immer problematisch, hatte aber mit Trick´s vom hervorragenden Support dann doch immer funktioniert. Auch hatte mir der Support auf Grund meiner Raumfeld Umgebung zu einer Base geraten oder auf den Expand zu warten. (Von dem ich bis dahin noch nichts gehört hatte.) (Meine Umgebung: Speaker L (MK2), Speaker S, Raumfeld One M, 2 x Controller 2 (Einer war der Host) Nachdem die alte Raumfeld Base etwas in die Jahre gekommen ist habe ich mich entschieden auf den Raumfeld Expand zu warten und es war gut so! Ich habe nur die Raumkonfiguration neu gemacht. Das Anmelden meiner 5 Raumfeldgeräte hat nicht einmal 30 Minuten gebraucht. Der Expand wird mit dem Router per LAN-Kabel verbunden und spannt dann ein eigenes WLAN im 2,4GHz Band. Obwohl es einige WLAN´s in diesem Band bei mir gibt, sind keine WLAN-Probleme mehr zu erkennen. Die Reichweite ist hervorragend. Damit hatte ich nicht gerechnet. Der Expand steht bei mir nicht gerade Zentral (Es braucht ja auch ein LAN Kabel zum Router, was nicht überall vorhanden ist) Trotzdem ist auch in abgelegenen Zimmern die WLAN Leistung der Geräte bei etwa 80%. Die Reichweite ist wohl auch der Grund für die Wahl des 2,4GHz Bandes beim WLAN, obwohl alle Geräte auch 5GHz unterstützen. Das 5GHz Band zu nutzen hatte ich vorab auch mit einem Fritz WLAN Repeater 1750E getestet, aber die Reichweite war sehr beschränkt, obwohl zentral platziert. Auch hat das nichts an den o.g. Problemen geändert. Heute mit dem Expand sind die Geräte kurz nach dem einschalten auch steuerbar keine langen Wartezeiten oder Neustarts mehr nötig. Das einzig negative sind die extrem hellen LED´s die schon mal ein Nachtlicht ersetzen können. Eine Einstellung dazu habe ich nicht gefunden. Die würde ich mir abschalbar oder dammbar wünschen. Das Teil hängt nicht bei jedem im Keller ;-)
Schönes Design, schnell installierte Funktionsverbesserung!
Meine Einrichtung: 1 Anschluss 2 über LAN und ein Stereo S über Wi-Fi
(automatisch übersetzt *)
* automatisiert übersetzt durch DeepL