Theater 1 "Cinema 5.1"

skip.to.content
header.mobile_menu_trigger.open header.mobile_menu_trigger.close
Startseite

Theater 1 "Cinema 5.1"

Teufel Klassiker mit 400 Watt-Subwoofer und Dipolen

Farbe: Ahorn

System 4 THX

Jetzt den Nachfolger bestellen.

System 4 THX Compact - Set Nocover

  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Direkt vom Hersteller
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Theater 1 Cinema 5.1 Ahorn

Die Vorteile im Überblick

  • Das günstigste Teufel-System mit Dipol-Surroundboxen
  • Kompakter 400 Watt-Aktiv-Subwoofer mit regelbarer Bass-Entzerrung
  • Umschaltbare Effektlautsprecher für Dipol- und Monopol-Betrieb
  • Center-Speaker mit ausgelagertem Hochtöner für optimale Sprachverständlichkeit
  • Für Räume bis 35 m² geeignet
Logo - Hifi Test
"Strahlendes Highlight"
HiFi Test 03/2004 und Design-Jahrbuch 2004

Was beim Anhören der Theater 1-Kombination sofort auffällt, ist die lebendige Spielweise, die jede Filmdarbietung mit der richtigen Portion Realismus würzt. Dazu trägt der überaus kräftig agierende Subwoofer ein Großteil bei, da ihm selbst in heftigen Actionszenen mit ineinander krachenden Autos und mächtigen Detonationen nie die Luft ausgeht. Hier dürfen das große Basschassis und die besonders leistungsfähige Endstufe mit ihren Pfunden wuchern.

Doch auch in den weniger effektvollen Dialogszenen weiß die Kombination mit sehr guter Sprachverständlichkeit zu überzeugen. Und dank hinterem Centerlautsprecher zaubert Theater 1 eine realistische und eindrucksvolle Räumlichkeit mit der richtigen Mischung aus diffuser Weite und präzise fokussierter Abbildung.

Sollte es dem glücklichen Betreiber einmal nach Musikdarbietungen statt Filmen gelüsten, steht dem Genuss nichts im Wege, da die tonal sehr neutrale Abstimmung beides möglich macht. Die zum Musikhören benutzte DVD 'Diana Krall live in Paris' ist ein besonders harter Brocken. Schließlich wird die kanadische Sängerin von einer intimen Jazzcombo, dem von ihr selbst gespielten Konzertflügel und einem ausgewachsenen Sinfonieorchester begleitet. Schnell kommt es da bei der Wiedergabe - falls etwas mit der Anlage nicht stimmt - zu einem undifferenzierten Klangbrei. Nicht beim Theater 1. Da bleibt alles klar voneinander abngegrenzt und doch ein homogenes Miteinander.

Fazit: Die Heimkino-6.1-Kombination Theater 1 hat auch in der jetzt gründlich renovierten Variante das Zeug zum Testabräumer. Ein strahlendes Highlight, an dem sich Einsteiger-Systeme in nächster Zeit messen müssen.

 

Bewertung: sehr preisgünstige 6.1-Kombination, sehr räumliches lebendiges Klangbild, für die Klasse ungewöhnlich krätiger Subwoofer

 

Klang: 1,0
Labor: 1,1
Praxis: 1,1

Note: 1,0


Preis/Leistung Einstiegsklasse: hervorragend

HIGHLIGHT

Hilfe beim Einkauf

Deine persönliche Kaufberatung

  • Mo–Fr 08:00–21:00 Uhr
  • Sa 09:30–18:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage geschlossen

Lieferumfang

  • 2× Dipol-Lautsprecher M 120 D (Stk.)
  • 2× Satelliten-Lautsprecher M 120 FR
  • 1× Center-Lautsprecher M 120 C
  • 1× Aktiv-Subwoofer M 1200 SW

Technische Daten

  • M 120 F vorne Kirsche

    Satelliten-Lautsprecher M 120 FR

    Mit seinem neu entwickelten 13 cm-Tiefmitteltöner, dessen Kohlefaser-Membran und Antrieb in einem stabilen Metallkorb befestigt sind, und einem sehr aufwändig konstruierten Kalottenhochtöner liefert der M 120 F nicht zuletzt dank der ebenfalls neuen Frequenzweiche eine extrem dynamische und kraftvolle Musik- und Heimkino-Wiedergabe. Die Reproduktion von feinen Details und die Sprachverständlichkeit sind wegen der 25 mm großen Gewebekalotte, die von einem Neodym-Magneten und einer durch Ferrofluid gekühlten Schwingspule angetrieben werden, exzellent.

    • Description Item
      Breite 16,50 cm
      Gewicht 3,90 kg
      Höhe 26,00 cm
      Tiefe 20,00 cm
    • Description Item
      Anschlussklemmen Binding-Post
      Mindestverstärkerleistung empfohlen 30 Watt
    • Description Item
      Bananenstecker geeignet Ja
      Gehäuseaufbau Geschlossen
      Gehäusematerial Holz
      Gehäuseoberfläche Holz
      Magnetische Abschirmung Ja
      Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
      Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
      Hochtöner (Material) Gewebekalotte
      Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 1
      Tiefmitteltöner (Durchmesser) 130,00 mm
      Tiefmitteltöner (Material) beschichtete Kohlefaser
      Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 80 Watt
      Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 140 Watt
      Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
    M 120 C vorne ohne Abdeckung Kirsche

    Center-Lautsprecher M 120 C

    Die Chassis des Centerlautsprechers M 120 C sind dermaßen wirkungsvoll magnetisch abgeschirmt, dass selbst eine Aufstellung direkt auf, unter oder neben einem TV-Gerät keine Farbverfälschungen im Fernsehbild verursacht. Darüber hinaus ist der ausgelagerte, unter einem eleganten Bogen sitzende Hochtöner um einige Millimeter zurückversetzt montiert, um die Laufzeiten der von den einzelnen Chassis abgegebenen Frequenzen einander anzugleichen. Dieser kleine, aber überaus wirkungsvolle Kniff äußert sich in Form einer verblüffend guten Sprachverständlichkeit und verbesserten Impulswiedergabe, wozu auch die optimierte Frequenzweiche gemeinsam mit dem neuen Kohlefaser-Tieftonchassis erheblich beiträgt.

    • Description Item
      Breite 26,00 cm
      Gewicht 3,60 kg
      Höhe 22,00 cm
      Tiefe 20,00 cm
    • Description Item
      Anschlussklemmen Binding-Post
      Mindestverstärkerleistung empfohlen 30 Watt
    • Description Item
      Bananenstecker geeignet Ja
      Gehäuseaufbau Geschlossen
      Gehäusematerial Holz
      Gehäuseoberfläche Holz
      Magnetische Abschirmung Ja
      Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
      Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
      Hochtöner (Material) Gewebekalotte
      Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 1
      Tiefmitteltöner (Durchmesser) 130,00 mm
      Tiefmitteltöner (Material) beschichtete Kohlefaser
      Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 80 Watt
      Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 140 Watt
      Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
    M 1200 SW vorne Kirsche

    Aktiv-Subwoofer M 1200 SW

    Im Zusammenspiel mit dem fünf Satelliten-Boxen bietet der magnetisch abgeschirmte Subwoofer M 1200 SW sowohl bei konventioneller HiFi- als auch bei sechskanaliger Dolby Digital/DTS-Wiedergabe eine beeindruckende Klangqualität, wie sie in dieser Preisklasse kein zweites Mal anzutreffen ist.

    Die sensationell kräftige 400 Watt-Endstufe treibt den im Durchmesser 250 mm großen Tieftöner an, dessen Luftbewegungen von einer Bassreflexöffnung verstärkt werden. Diese Bassreflexöffnung ist extrem tief abgestimmt, um Luftgeräusche so zu minimieren, dass sie nur noch unterhalb des hörbaren Frequenzspektrums aktiv werden können und infolgedessen keine Klangbeeinträchtigungen mehr produzieren.

    Die völlig neu entwickelte Class D-Endstufe besitzt eine aktive Entzerrung, die Ihnen die Wahl lässt zwischen maximaler Tiefe (25 Hz) und maximalem unverzerrten Pegel (45 Hz). So können Sie den Subwoofer optimal auf die jeweiligen Anforderungen, den persönlichen Geschmack sowie Ihren individuellen Raum und die dort vorherrschende Resonanzfrequenz einstellen. Der M 1200 SW wird immer eine bestmögliche Balance aus Tiefe und Pegel gewährleisten.

    • Description Item
      Breite 35,70 cm
      Gewicht 17,50 kg
      Höhe 37,00 cm
      Tiefe 38,50 cm
    • Description Item
      Analog-Ausgänge Ja
      Cinch-Ausgang 2
      Analog-Eingänge Ja
      Cinch-Eingang 2
      Cinch-Eingang Cinch-Vorverstärker-Eingang für Verstärker/Receiver mit Subwoofer-Vorverstärkerausgang
    • Description Item
      Frequenzregler (Bereich) 40 - 240 Hz
      Pegelregler Analog
      Phasenregelung Analog (Potentiometer)
      Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 250 Watt
      Ausgangsleistung Verstärker: Subwoofer 400 Watt
      Ausgangsleistung Verstärker: Subwoofer Musik-Ausgangsleistung
    • Description Item
      Gehäuseaufbau Bassreflex
      Gehäusematerial Holz
      Gehäuseoberfläche Holz
      Magnetische Abschirmung Ja
      Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
      Tieftöner (Durchmesser) 250,00 mm

Tests und Bewertungen

  • Logo - Hifi Test
    "Strahlendes Highlight"
    HiFi Test 03/2004 und Design-Jahrbuch 2004
    Logo - Hifi Test

    Was beim Anhören der Theater 1-Kombination sofort auffällt, ist die lebendige Spielweise, die jede Filmdarbietung mit der richtigen Portion Realismus würzt. Dazu trägt der überaus kräftig agierende Subwoofer ein Großteil bei, da ihm selbst in heftigen Actionszenen mit ineinander krachenden Autos und mächtigen Detonationen nie die Luft ausgeht. Hier dürfen das große Basschassis und die besonders leistungsfähige Endstufe mit ihren Pfunden wuchern.

    Doch auch in den weniger effektvollen Dialogszenen weiß die Kombination mit sehr guter Sprachverständlichkeit zu überzeugen. Und dank hinterem Centerlautsprecher zaubert Theater 1 eine realistische und eindrucksvolle Räumlichkeit mit der richtigen Mischung aus diffuser Weite und präzise fokussierter Abbildung.

    Sollte es dem glücklichen Betreiber einmal nach Musikdarbietungen statt Filmen gelüsten, steht dem Genuss nichts im Wege, da die tonal sehr neutrale Abstimmung beides möglich macht. Die zum Musikhören benutzte DVD 'Diana Krall live in Paris' ist ein besonders harter Brocken. Schließlich wird die kanadische Sängerin von einer intimen Jazzcombo, dem von ihr selbst gespielten Konzertflügel und einem ausgewachsenen Sinfonieorchester begleitet. Schnell kommt es da bei der Wiedergabe - falls etwas mit der Anlage nicht stimmt - zu einem undifferenzierten Klangbrei. Nicht beim Theater 1. Da bleibt alles klar voneinander abngegrenzt und doch ein homogenes Miteinander.

    Fazit: Die Heimkino-6.1-Kombination Theater 1 hat auch in der jetzt gründlich renovierten Variante das Zeug zum Testabräumer. Ein strahlendes Highlight, an dem sich Einsteiger-Systeme in nächster Zeit messen müssen.

     

    Bewertung: sehr preisgünstige 6.1-Kombination, sehr räumliches lebendiges Klangbild, für die Klasse ungewöhnlich krätiger Subwoofer

     

    Klang: 1,0
    Labor: 1,1
    Praxis: 1,1

    Note: 1,0


    Preis/Leistung Einstiegsklasse: hervorragend

    HIGHLIGHT

    Mehr... Details einklappen...
  • HomeVision
    "Ein himmlisches Angebot"
    Homevision 02/2007
    HomeVision

    Das Theater 1 glänzt nicht nur mit einer geradezu vorbildlichen Ausstattung, sondern auch mit bemerkenswert gutem Sound. Schon im reinen Stereobetrieb offeriert das System glockenklare Höhen, sauber durchgezeichnete Mitten und einen erdigen, mächtigen Bass. Der Subwoofer trug weder zu dick auf, noch schwächelte er unter der Last der gnadenlosen Tiefbasssequenzen, die jeden Lautsprecher an seine Grenzen bringen können. Vielmehr punktete das Theater 1 mit Struktur im Klangbild und einer im Vergleich außergewöhnlichen Präzision. So akkurat geben sich oft erheblich teurere Lautsprecher nicht.

    Wertung
    + dynamischer, kerniger Klang in Stereo und Surround
    + wuchtige Bässe
    + vorbildlich lange Garantiezeit
    + die Rear-Speaker sind auch als Dipole nutzbar

    Fernab vom Plastik- und Kistensound bietet das Theater 1 ernste HiFi- und Surround-Qualität zu einem Top-Preis

    Preis/Leistung: überragend
    HIGHLIGHT

    Mehr... Details einklappen...
  • Logo - audiovision
    "Testsieger"
    Audiovison 12/2004
    Logo - audiovision

    Das Set setzte sich sogleich an die Spitze des Testfelds. Schon die ersten Takte der schönen Balladen von David Roth ließen keinen Zweifel darüber, dass hier verfärbungsarme Lautsprecher am Werk waren. Die Stimme hatte Fülle, warmen Grundton und ertönte offen und klar. Auch die akustische Abbildung gelang, der Sänger schien vor der Hörjury zu stehen.

    Noch besser lief die Mehrkanal-Wiedergabe. Die galoppierende Schar schwarzer Reiter in „Der Herr der Ringe: Die Gefährten” bewies mehr Wucht als bei der Konkurrenz. Klasse auch, wie das Teufel-Set die vielen Hallanteile und Nebengeräusche dieses Soundtracks abbildete und so dem Zuhörer das Gefühl vermittelte, mitten im Getümmel zu stehen. Selbst bei höheren Pegeln verlor die Kombi nie den Überblick im Klangdickicht, sicher ein Verdienst der offenen Abstimmung und der pegelfesten Chassis. Mit 31 Hertz schaffte der Teufel-Bass die Bestmarken in Sachen Tiefgang und den höchsten unverzerrten Maximalpegel im Test.

    Wer also mit etwas größeren Boxen in seinem Wohnzimmer leben kann, dem empfehlen wir das Theater 1.

    AV-Wertung: gut (78 Punkte)
    Testsieger

    Mehr... Details einklappen...
  • Stereoplay
    "Aus allen Rohren"
    Stereoplay 10/2004
    Stereoplay

    Das Theater 1 hat im Hause Teufel eine lange Tradition. Das Theater 1 des Jahres 2004 ist mit 615 Euro noch immer extrem preiswert und sogar Sechskanal-tauglich. [...]

    Normalerweise versuchen die Hersteller ihre günstigen Boxen durch eine spektakuläre Abstimmung etwas mehr 'leuchten' zu lassen. Nicht so Teufel: Die Frequenzgänge der Frontspeaker waren wie mit dem Lineal gezogen; solche Kurven sind auch bei erheblich teureren Lautsprechern selten - Respekt. Und die Übertragungskurven von Center, Front- und Rear-Speaker waren zum Verwechseln ähnlich. Gut so, denn bei DVD-Audio oder SACD beispielsweise ist eine hohe Set-Harmonie unerlässlich.

    Das Theater 1 ist - wie von Teufel nicht anders zu erwarten - ein tendenziell eher hell klingendes, spritzig-agiles System, das Filmton höchst überzeugend zelebrieren kann: Auch im wildesten Schlachtengetümmel des akustisch anspruchsvollen 'Last Samurai' behielt das Set die Übersicht und schälte auch versteckte Details aus der Aufnahme.

    Doch auch mit Mehrkanal-Musik spielte das kleine Set wunderbar frei und offen. Die Percussion-Stakkati der Blue Man Group hämmerte das kleine Einsteiger-Set mit präzisem Nachdruck in den Hörraum. Die feinen Ton-Veränderungen, die die Blauköpfe durch Verlängern oder Verkürzen der Percussion-Rohre erzielen, kamen absolut realistisch. Wenn auch im Hochton die letzte Auflösung fehlte und der untere Grundton bei freier Aufstellung der Satelliten etwas schlank geriet, so lag die Mittentransparenz und mit ihr die wichtige Sprachverständlichkeit doch weit über dem, was in dieser Preisklasse Usus ist.

     

    Bewertung
    Äußerst günstiges Sechskanal-Set mit Dipol-Rear-Speakern und kompaktem Subwoofer. Spielt nicht sehr laut, aber sehr offen und direkt. In erster Linie für Filmton entwickelt, empfiehlt es sich aber durchaus auch fürs Musikhören. Preishammer.

    Klang: Spitzenklasse
    Gesamturteil: befriedigend bis gut
    Preis/Leistung: überragend
    STEREOPLAY-HIGHLIGHT

    Mehr... Details einklappen...
  • AV
    "Großes Kino, kleiner Preis"
    av-magazin.de 05/2006
    AV

    Teufels großzügiger Ausstattungsumfang ist sofort beim Auspacken zu bewundern. Alle Komponenten weisen eine beachtliche Anfassqualität auf, die man in dieser Preisklasse bei solch Baugrößen niemals vermuten würde. Der aktive Subwoofer M1200 lässt schon beim Positionieren im Raum durch seine Abmessungen und sein Schwergewicht beeindruckendes erwarten. Die Surround-Dipole-Boxen M120D versprechen Raum füllendes, diffuses Hörvergnügen, während der Centerlautsprecher M120C mit perfekter Chassisanordnung ebenfalls Zeit richtiges Abstrahlverhalten verheißt. Unterm Strich also ein waschechtes Teufel-Boxenset, das wieder einmal Potenzial zum Überflieger hat. „....“

    Wer ein diffuses Raumklangerlebnis wünscht, kommt mit dem neuen Theater 1 System von Teufel voll auf seine Kosten. Die Surroundboxen M120D beherbergen auf der Rückseite einen zweiten Kalottenhochtöner, der hochfrequente Töne in entgegengesetzter Richtung zum Frontsystem abstrahlt. Sinnvoll für alle Heimkino-Fans, die diesen Lautsprecher direkt an einer reflektierenden Wand positionieren, um ein diffuses Schallfeld im Surroundbereich zu erreichen. Auch unter der Haube präsentieren sich Teufels Boxen von ihrer besten Seite. Hochwertige Konuschassis mit Kevlarmembran, Neodym-Kalottenhochtöner und ein Resonanz armes MDF-Gehäuse zeugen von gewissenhafter Produktoptimierung. Auch beim Subwoofer M1200SW haben die Teufel aus dem Vollen geschöpft und einen Tiefbass-Meister erschaffen, der auf ganzer Linie überzeugt. Ob links oder rechts vom akustisch optimalen Hörzentrum, Teufels M120C spielt dank seiner vertikal angeordneten Chassis unter allen Abhörwinkeln sensationell gut auf. Beim Kampf der Phantasie-Kolosse, King Kong gegen drei T-Rex-Raubsaurier, gibt es Gänsehaut pur. Das plastische Zerbersten des Kieferknochens eines unterlegenen T-Rex lassen selbst dem abgebrühtesten Testhörer einige Zuckungen entlocken.

    Glasklar ist bei diesem Boxenset nicht nur der lupenreine Sound. Klar ist auch, dass Teufel mit der neuen Theater-1-Version mal wieder zeigt, was in der heiß umkämpften Klasse der Regallautsprecher alles möglich ist. Der kleinste Ableger der beliebten Theater-Serie hat es in jeder Hinsicht Faust dick hinter den Ohren. Dabei ist dieses Ensemble weit mehr als empfehlenswert - vielmehr ist es ein zwingendes Muss, sich als ambionierter Heimkino-Fan dieses Lautsprecher-Phänomen in die eigenen vier Wände zu holen.

    Klang: sehr gut

    Ausstattung: überragend

    Verarbeitung: sehr gut

    Preis/ Leistung: überragend

    Gesamtergebnis: sehr gut

    Mehr... Details einklappen...
  • media-planet.org Advice
    "Das Auflösungsvermögen ist atemberaubend!"
    www.media-planet.org 04/2008
    media-planet.org Advice

    Das Theater 1 hat ein weiteres Mal mit Bravour den Praxistest bestanden. Die Redaktion des Online-Magzins Media-Planet bescheinigt ihm hervorragende Klangeigenschaften, beispielsweise auch bei der Musikwiedergabe:

    "Das anfängliche Wechselspiel bei „Set it off von DJ´s P.U.D“ wirkt sehr gut. Spätestens sobald die Sängerin mit Ihrer eindringlichen Stimme anfängt, kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Auch der Subwoofer unterstützt hier erneut sehr gut.
    Aber auch, wenn man diesen kaum benötigt oder er nicht in Aktion geraten darf, wie es bei „Apocripha“ des öfteren der Fall war, erzeugen die Lautsprecher auch alleine einen ordentlichen und vor allem vollen Bass."

    Mehr... Details einklappen...
  • DVD Vision
    "Kleiner Preis, edle Technik"
    DVD Vision 04/2006
    DVD Vision

    Akustisch erinnert beim Theater 1 nichts an die Euro 500 bis 600-Klasse, aus der das System stammt. Der neu entwickelte aktive Subwoofer drückt bereits bei Zimmerlautstärke mächtig, ohne sich unangenehm in den Vordergrund zu stellen. Satter, klarer Bass, aber kultiviert - das haben wir bei einem so preiswerten Set noch nicht auf so hohem Level erlebt. Mit dieser Auslegung eignet sich der Basslautsprecher gleichermaßen gut für Musik und Filmton.

    Lauter darf es selbstverständlich auch gern zugehen: Dank der sehr leistungsfähigen Endstufe ist der Zenit des Teufel-Woofers erst in Regionen überschritten, in denen viele Subwoofer, die schon allein so viel wie das ganze Theater 1 kosten, sich in den Vorruhestand verabschiedet haben.

    Doch die Frontlautsprecher müssen sich keinesfalls hinter den Leistungen des "Bass-Experten" verstecken: Sie klingen sehr ausgewogen und gefällig, ohne dabei ins Langweilige abzudriften. Der sorgfältig und gekonnt abgestimmte Hochtonbereich mit frischer, dynamischer Wiedergabe erfüllt sogar gehobene Ansprüche.

    Der Center mit ausgelagertem Hochtöner konnte ebenfalls rundherum gefallen. Er gibt selbst hohe Frauenstimmen mit erstaunlicher Präzision wieder, tiefen Männerstimmen verleiht er ein überraschend kräftiges Fundament - wenn man das relativ bescheidene Gehäusevolumen mit in die Wertung einbezieht.

    Dass der Schritt, für den Surroundbereich Dipole anzubieten, goldrichtig war, beweist der offene, weitläufige Sound, der gleichzeitig aber nicht undefiniert-matschig vor sich hinplätschert, sondern durch eine tadellose Sicherheit bei der Effektplatzierung und gute Dynamik auffällt. Die außerordentliche Pegelfestigkeit aller Komponenten ist als weiterer Vorzug aufzuführen. Dies sorgt dafür, dass sich 30 Quadratmeter-Hörraum, guter A/V-Receiver und gehobene Lautstärke in Verbindung mit dem Theater 1 keinesfalls ausschließen. Man kann getrost zu einem A/V-Receiver der 600-Euro-Klasse greifen, das Teufel-Set zeigt sich keinesfalls überfordert, sondern den klangstarken Tugenden des Receivers gegenüber sehr aufgeschlossen und spielfreudig.

     

    Fazit:

    Das Theater 1 spart nur an einem: dem Kaufpreis! Ansonsten wird in allen belangen ordentlich Gas gegebenn: Der Subwoofer überzeugt durch Kraft und Volumen, die Satelliten durch die saubere Abstimmung und den klaren Hochtonbereich. Die schicke Optik vervollständigt den absolut gelungenen Gesamteindruck.

     

    Preis/Leistung: hervorragend

    Mehr... Details einklappen...
  • Area DVD
    "Das Theater 1 deklassiert die Konkurrenz!"
    AreaDVD.de 02/2006
    Area DVD

    Öfter mal was Neues: Mit Teufels Theater 1 sichert sich erstmals in der AREA DVD-Historie ein so preiswertes Lautsprechersystem unser Referenzprädikat - weil das Theater 1 problemlos doppelt so teure Konkurrenten schlägt. Das beweist, dass Top-Leistungen nicht zwingend mit hohen Preisen einher gehen müssen. Die Berliner Lautsprecherbauer stellen mit dem Theater 1 in aller Nachdrücklichkeit unter Beweis, dass es problemlos möglich ist, ein klangstarkes, optisch gefälliges, pegelfestes und zudem günstiges Boxenset anzubieten. Mit für den sensationellen Testerfolg verantwortlich ist auch die Tatsache, dass Teufel nicht einfach ein grundsolides, jedoch technisch schlichtes Set entwickelt hat, sondern dass hier ein hochmodernes Heimkinoensemble mit kraftvollem aktivem Subwoofer, der zudem mit seiner aktiven Bassentzerrung zu gefallen weiß, Atmosphäre schaffenden Dipolen und aufwändigem Center antritt. Es ist für manche Kontrahenten schlicht beschämend, in welcher Art und Weise sie vom Theater 1 deklassiert werden. Hier muss dringend ein Ruck durch die Szene preiswerter 5.1-Sets gehen, soll dieser Markt nicht noch zu einem größeren Anteil an die "Berliner Teufel" fallen. Insgesamt kann man das Theater 1 getrost als Vorbild für DAS zeitgemäße Lautsprechersystem schlechthin sehen: Denn die Zeiten werden nicht besser, viele Menschen haben nicht viel Geld - und doch schaffen sie es, standhaft ein paar € für ein 5.1 Set zusammenzusparen. Und Teufel wiederum schafft es, dieser Klientel ein Boxensystem vorzusetzen, das keine Ärmlichkeit ausstrahlende Notlösung, sondern schlicht und einfach ein Volltreffer ist. Wer es nicht glaubt - wir raten, selber zu testen und sind uns sicher: Wer objektiv an diese Testreihen herangeht, wird vom Theater 1 begeistert sein.

    Teuflische Großleistung: Mit vehement voranschreitendem Subwoofer und ausgezeichneter Dynamik deklassiert das Theater 1 die Konkurrenz.

    Referenz untere Mittelklasse
    Preis/Leistung: 10 von 10 Sternen

    Mehr... Details einklappen...
  • Chip
    "Ein hervorragendes Lautsprecher-System - Testsieger!"
    Chip 12/2004
    Chip

    Das Teufel Theater 1 spielt gekonnt auf und erreicht einen tiefen Bass. Stimmen gibt es klar und natürlich wieder, die Ortung im Raum ist einwandfrei. Anspruchsvolle PC-Spieler werden ebenfalls glücklich, denn Ego-Shooter wirken einfach bombastisch.

     

    Klangtreue:

    Mit dieser Messung stellen wir fest, ob eine Box Tiefen, Mitten und Höhen tonal verfremdet, also zu laut oder zu leise wiedergibt. Sie bestätigt unsere Eindrücke aus dem subjektiven Hörtest. Teufels feurige Heimkino-Kombo Theater 1 etwa schafft mit hervorragenden Frequenz-Abweichungen von nur 2,2 (Front), 3,9 (Center) und 2,9 Dezibel (Surround) in der Wertung "Klangtreue" die volle Punktzahl.

     

    Basswiedergabe:

    In der Wertung "Untere Grenzfrequenz" (Basswiedergabe) dominieren die Heimkino-Lautsprecher. Sehr tiefe 30,5 Hertz schafft Teufels Theater 1.

     

    Fazit:

    Wer ein großes Zimmer ab 16 Quadratmeter zum Cinema umfunktionieren will, kommt um HiFi-Heimkino-Lautsprecher kaum herum. Teufels Theater 1, unser Testsieger, klingt so gut, dass man stets das Gefühl hat, ein Teil des Geschehens zu sein - egal, ob Musik, ein Film oder Doom 3 läuft. Ein hervorragendes Lautsprecher-System mit feinen Höhen und starkem Bass. Nachteil: Der PC muss an einen Surround-Receiver angeschlossen werden, damit man die Vorzüge dieses Boxen-Sets genießen kann.

     

    Testergebnisse:
    Hörtest (40 %): 80 von 100 Punkten
    Klangtreue (30 %): 100 von 100 Punkten
    Untere Grenzfrequenz (15 %): 95 von 100 Punkten
    Maximaler Schalldruck (15 %): 90 von 100 Punkten
    Gesamtwertung: 90 von 100 Punkten
    Preis/Leistung: gut

     

    Testsieger!

    Mehr... Details einklappen...