Theater 6 Hybrid Surround "5.2-Set"

header.mobile_menu_trigger.open
Startseite

Theater 6 Hybrid Surround "5.2-Set"

The Furious Five

(36)

System 6 "5.1-Set"

Jetzt den Nachfolger bestellen.

System 6 Schwarz von Teufel

  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Direkt vom Hersteller
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino von Teufel Weiss

Darum lieben wir dieses Produkt

Zwei Subwoofer hören, null Subwoofer sehen. Das Theater 6 Hybrid setzt klangliche und optische Maßstäbe. Es handelt sich um die Variante mit kompaktem Center: für Regal- und Standfußaufstellung.

Die Vorteile im Überblick

  • 5.2-Heimkino-Set der High-End-Klasse mit zwei integrierten Aktiv-Subwoofern
  • Überragende Bassleistung bei Filmton & exzellente Stereo-Wiedergabe bei Musik
  • Dipole im hinteren Hörbereich für echte Kino-Atmosphäre
  • Center passt an die Wand, auf den Standfuß oder ins Regal
  • Rückversetzte Hochtöner zur Laufzeitkorrektur für hervorragende Klangauflösung
  • 2 x 250-mm-Tieftöner mit je 150-Watt-Endstufe für Bässe bis 38 Hz
Testbericht Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino
"...begeistern Musik- wie Heimkinofans mit dynamischem und harmonischem Klang..."
hifitest.de 08/2016
„Die Hauptlautsprecher liefern im Stereo-Setup einen sehr tiefen Bass, der präzise wiedergegeben wird. Die Anbindung an den Mittelhochtonbereich gelingt perfekt, hier ist kein Bruch im Übergang festzustellen.“

„In unserem Test-Heimkino darf das komplette Theater-6-Hybrid-Set mit diversen Kino-Blockbustern und Konzert-Blu-rays zeigen, was es kann. Hier glänzt das Set mit seiner druckvollen und tief reichenden Basswiedergabe, die unser doch schon ziemlich großes Heimkino zum Beben bringt. Das "Theater 6 Hybrid Flat Center" vermittelt eine ungemein lebendige Vorstellung und transportiert die packende Atmosphäre von "Mad Max – Furious Road" perfekt in unser Heimkino. Die Sprachverständlichkeit ist auch bei sehr hoher Lautstärke noch ausgezeichnet [...].“

„Teufel´s Theater 6 Hybrid Flach Center begeistern Musik- wie Heimkinofans mit dynamischem und harmonischem Klang und landen damit sogar einen echten Hingucker! So lässt sich der 12 cm flache Center-Lautspracher optimal zu wandmontierten Großbildfernsehgeräten an der Zimmerwand montieren. Zwei diffus strahlende Dipole für die Rearkanäle vermitteln echten Kinosound und ergänzen die in den Standlautsprechern integrierten Aktivwoofer für bemerkenswerten Basssound!“


(4.61 von 5 bei 36 Bewertungen)
Alle Bewertungen

Der Ästhetiker unter den Sportwagen

Optisch hat das Set einiges zu bieten. Die schlanke Bauform der Standlautsprecher ermöglicht eine ästhetisch ansprechende Aufstellung: lackierte Fronten, magnetisch haltende Tönerabdeckungen, abgesetzte Subwoofer-Kammern, einen massiven Sockelfuß, eine schmale Bauform des Centers trotz großer Mitteltöner und vieles mehr.

Individuell einstellbar, anpassbar

Das Theater 6 Hybrid klingt genau so, wie Sie es wollen: von druckvoll bis ausgewogen. An der Rückseite der Lautsprecher regeln Sie den Subwoofer-Pegel – ein Hochpassfilter nimmt bei Bedarf tiefe Frequenzen heraus, um auch in akustisch ungünstigen Räumen ein Dröhnen durch stehende Wellen zu vermeiden.

Tieferlegung per Twin-Subwoofer

Die Standlautsprecher des Theater 6 Hybrids sind als geschlossenes System konzipiert, um so die Präzision der Basswiedergabe zu erhöhen und eine wandnahe Aufstellung zu ermöglichen. Extrem langhubige Treiber in riesigen Schallkammern ziehen die Grenzfrequenz mehr als weit genug nach unten. Aufgrund der effizienten Speaker lassen sich auch AV-Receiver der Einstiegsklasse einsetzen.

Die Grundabstimmung des Subwoofers ist von Hause aus linear zwischen 38 Hz und 100 Hz, sie kann jedoch bei Bedarf verlustfrei, auf digitaler Ebene, von -6 dB bis +6 dB stufenlos an die Art der Aufstellung und persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Ein Hochpassfilter filtert bei Bedarf tiefe Frequenzen heraus, um auch in akustisch ungünstigen Räumen ein eventuelles Dröhnen durch tieffrequente, stehende Wellen zu verhindern.

Die automatische An- und Abschaltung des Subwoofers ist praktisch und spart Strom, diese kann jedoch auch deaktiviert werden. Ein Auto-Level-Regler ermöglicht die Anpassung an verschiedene AV-Receiver.

Teufel Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino 600

Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino 600 Weiss
Theater 6 Hybrid - H 600 F - white - Detail Mid 2
Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino 600 Weiss null

2 in den Standlautsprechern integrierte Subwoofer

Jeder Standlautsprecher beherbergt einen vollwertigen Aktiv-Subwoofer mit integrierter 150-Watt-Endstufe. Das gewährleistet eine Grenzfrequenz von 38 Hz (-3dB) und erzeugt dynamischen, spürbaren Bass mit hohem Spaßfaktor. Das Highlight: Sie müssen keinen Subwoofer aufstellen.

Kompakter Center

Dieses Set beinhaltet den kompakten Center-Lautsprecher: für unsere Kunden, die den Center ins Regal oder auf einen Standfuß stellen möchten. Er kann auch an die Wand montiert werden, steht dann aber etwas weiter vor.

Teufel Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino 600 C Center-Lautsprecher

Dipol-Lautsprecher

Die H 600 D sind doppelt bestückt – pro Seite arbeiten je ein Hochtöner und ein Tiefmitteltöner phasenversetzt. Diese aufwendige Technik simuliert die Klangkulisse eines echten Kino-Saales. Bei Gaming-Sessions oder Mehrkanal-Musik kann der Dipol zum Direktstrahler per Schalter umfunktioniert werden.

Teufel Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino 600 D

Lieferumfang

  • 1× Stromkabel
  • 1× Hybrid-Lautsprecher H 600 F (Links)
  • 1× Center-Lautsprecher H 600 C
  • 1× Dipol-Lautsprecher H 600 D (Links)
  • 1× Dipol-Lautsprecher H 600 D (Rechts)
  • 1× Stromkabel
  • 1× Hybrid-Lautsprecher H 600 F (Rechts)

Technische Daten

  • Theater 6 Hybrid - H 600 D - white - NoCover left

    Dipol-Lautsprecher H 600 D (Links)

    Die H 600 D sind doppelt bestückt – pro Seite arbeiten je ein Hochtöner und ein Tiefmitteltöner phasenversetzt. Eine solche Dipolkonzeption erzeugt eine diffuse Raumabbildung und ist der entscheidende Faktor für eine vor Spannung knisternde, packende Atmosphäre. Fürs Gaming lassen sich die Dipole umschalten zu Direktstrahlern für eine perfekte Ortung der Gegner.

    • Description Item
      Breite 19,00 cm
      Gewicht 4,70 kg
      Höhe 26,00 cm
      Tiefe 17,00 cm
    • Description Item
      High Level Lautsprecher-Eingänge 1
      Anschlussklemmen Schraubklemmen, vergoldet
      Mindestverstärkerleistung empfohlen 30 Watt
    • Description Item
      AV-Receiver geeignet Ja
      Bananenstecker geeignet Ja
      Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
      Akustisches Prinzip 2-Wege-System
      Front-Abdeckung abnehmbar Ja
      Gehäuseaufbau Geschlossen
      Gehäusematerial MDF
      Gehäuseoberfläche Lack und Folie
      Hochtöner (Anzahl pro Box) 2
      Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
      Hochtöner (Material) Gewebe
      Mitteltöner (Anzahl pro Box) 2
      Mitteltöner (Durchmesser) 130,00 mm
      Mitteltöner (Material) Kohlefaser, beschichtet
      Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 80 Watt
      Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 88 dB
      Frequenzbereich von/bis 80 - 22000 Hz
      Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 120 Watt
      Maximaler Schalldruck 105 dB/1m
      Trennfrequenz interne Weiche 2400 Hz
    Theater 6 Hybrid - H 600 F - white - Front Angled left NoCover

    Hybrid-Lautsprecher H 600 F (Links)

    Der Standlautsprecher des Theater 6 Hybrids ist als geschlossenes System konzipiert, um so die Präzision der Basswiedergabe zu erhöhen und eine Wand nahe Aufstellung zu ermöglichen. Beim Theater 6 Hybrid ziehen extrem langhubige Treiber in riesigen Schallkammern die Grenzfrequenz bis auf 38 Hz.

    • Description Item
      Breite 18,00 cm
      Gewicht 28,50 kg
      Höhe 114,90 cm
      Sonstiges Sockelplatte 40 x 24 (Tiefe x Breite)
      Tiefe 37,10 cm
    • Description Item
      Cinch-Eingang 1
      High Level Lautsprecher-Eingänge 1
      Anschlussklemmen Schraubklemmen, vergoldet
      Mindestverstärkerleistung empfohlen 30 Watt
    • Description Item
      Betriebsspannung 230 Volt
      Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
      Maximale Leistungsaufnahme 180 Watt
      Netzkabel Kaltgeräte-Buchse Ja
      Schutzklasse 2
      Standby-Funktion Ja
      Standby-Leistungsaufnahme 0,40 Watt
      Eingangspegelregler Ja
      Frequenzregler (Bereich) 20 - 50 Hz
      Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 38 Hz
      Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 150 Watt
      Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 160 Watt
      Verstärker-Konfiguration 0.1
      Verstärker-Technologie Class D
      Verstärkerkanäle 1
    • Description Item
      AV-Receiver geeignet Ja
      Bananenstecker geeignet Ja
      Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
      Akustisches Prinzip 3-Wege-System
      Front-Abdeckung abnehmbar Ja
      Gehäuseaufbau Geschlossen
      Gehäusematerial MDF
      Gehäuseoberfläche Lack und Folie
      Magnetische Abschirmung Ja
      Netto-Innen-Volumen 22,8 Liter
      Spikes vorbereitet Ja
      Standfuß integriert Ja
      Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
      Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
      Hochtöner (Material) Gewebe
      Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 2
      Tiefmitteltöner (Durchmesser) 130,00 mm
      Tiefmitteltöner (Material) Kohlefaser, beschichtet
      Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
      Tieftöner (Durchmesser) 250,00 mm
      Tieftöner (Material) Zellulose
      Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 110 Watt
      Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 88 dB
      Frequenzbereich von/bis 38 - 22000 Hz
      Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 140 Watt
      Maximaler Schalldruck 105 dB/1m
      Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
    Theater 6 Hybrid - H 600 C - white - Front Angled

    Center-Lautsprecher H 600 C

    Der zurückversetzte Hochtöner sowie der angeformte Waveguide ermöglichen ein breites Abstrahlverhalten sowie eine hohe Sprachverständlichkeit. Kohlefaser-Treiber mit langem Hub gewährleisten enorme Pegel in großen Räumen.

    • Description Item
      Breite 42,00 cm
      Gewicht 6,18 kg
      Höhe 18,00 cm
      Tiefe 18,20 cm
    • Description Item
      AV-Receiver geeignet Ja
      Bananenstecker geeignet Ja
      Maximaler Kabeldurchmesser 4,00 mm
      Akustisches Prinzip 2-Wege-System
      Durchm. Standfußbefestigung 6,00 mm
      Front-Abdeckung abnehmbar Ja
      Gehäuseaufbau Geschlossen
      Gehäusematerial MDF
      Gehäuseoberfläche Lack und Folie
      Magnetische Abschirmung Ja
      Netto-Innen-Volumen 8 Liter
      Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
      Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
      Hochtöner (Material) Gewebe
      Tiefmitteltöner (Anzahl pro Box) 2
      Tiefmitteltöner (Durchmesser) 130,00 mm
      Tiefmitteltöner (Material) Kohlefaser
      Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 110 Watt
      Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 88 dB
      Frequenzbereich von/bis 80 - 22000 Hz
      Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 140 Watt
      Maximaler Schalldruck 105 dB/1m
      Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
      Trennfrequenz interne Weiche 2400 Hz
    • Description Item
      Anschlussklemmen Schraubklemmen, vergoldet
      Mindestverstärkerleistung empfohlen 30 Watt

Tests und Bewertungen

  • Testbericht Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino
    "...begeistern Musik- wie Heimkinofans mit dynamischem und harmonischem Klang..."
    hifitest.de 08/2016
    Logo - hifitest.de
    Testbericht Heimkino-Lautsprecher Theater 6 5.2-Heimkino
    „Die Hauptlautsprecher liefern im Stereo-Setup einen sehr tiefen Bass, der präzise wiedergegeben wird. Die Anbindung an den Mittelhochtonbereich gelingt perfekt, hier ist kein Bruch im Übergang festzustellen.“

    „In unserem Test-Heimkino darf das komplette Theater-6-Hybrid-Set mit diversen Kino-Blockbustern und Konzert-Blu-rays zeigen, was es kann. Hier glänzt das Set mit seiner druckvollen und tief reichenden Basswiedergabe, die unser doch schon ziemlich großes Heimkino zum Beben bringt. Das "Theater 6 Hybrid Flat Center" vermittelt eine ungemein lebendige Vorstellung und transportiert die packende Atmosphäre von "Mad Max – Furious Road" perfekt in unser Heimkino. Die Sprachverständlichkeit ist auch bei sehr hoher Lautstärke noch ausgezeichnet [...].“

    „Teufel´s Theater 6 Hybrid Flach Center begeistern Musik- wie Heimkinofans mit dynamischem und harmonischem Klang und landen damit sogar einen echten Hingucker! So lässt sich der 12 cm flache Center-Lautspracher optimal zu wandmontierten Großbildfernsehgeräten an der Zimmerwand montieren. Zwei diffus strahlende Dipole für die Rearkanäle vermitteln echten Kinosound und ergänzen die in den Standlautsprechern integrierten Aktivwoofer für bemerkenswerten Basssound!“


    Mehr... Details einklappen...
  • Logo - video
    "video Geräte des Jahres 2015" 1. Platz in der Kategorie "Surround-Sets mit Standboxen"
    video 2015
    Logo - video

    Ausgezeichnete Teufel-Geräte bei den Leserwahlen der Zeitschriften video, stereoplay und AUDIO:

    Anfang des Jahres 2015 standen wieder alle von den Zeitschriften video, stereoplay und  Audio  im Vorjahr getesteten Produkte zur vielbeachteten Leserwahl.

    Wir freuen uns sehr, dass die Leser der Zeitschriften unsere Produkte erneut mehrfach auf erste und einige zweite Plätze wählten. Darunter ist auch das Theater 6 Hybrid mit einem fantastischen 1. Platz in der Kategorie "Surround-Sets mit Standboxen".

    Mehr... Details einklappen...
  • Testbericht - Area DVD - Preisklassen-Referenz
    "... geballte Ladung High-Tech..."
    Area DVD 03/2014
    Area DVD
    Testbericht - Area DVD - Preisklassen-Referenz
    "Für 1.700 EUR ist Teufels Theater 6 Hybrid 5.2 Lautsprechersystem erhältlich – ein günstiger Kaufpreis für eine geballte Ladung High-Tech [...]."

    "In den Sockeln der beiden schicken, säulenartigen Frontlautsprecher [sind] aktive Subwoofer.[…] Optisch fällt bei den beiden Front-Säulen der zwischen die beiden Mitteltöner eingelassene, zurückversetzte Hochtöner auf. Folge der speziellen Unterbringung – perfekte Gruppenlaufzeiten, hervorragende Impulstreue [...]Der geschlossene Gehäuseaufbau der Dreiwege-Konstruktion sorgt für satten, aber gleichzeitig sehr präzisen Klang. [...] Nur 0,4 Watt werden im Standby-Betrieb benötigt [...]."

    "Die Verarbeitung des gesamten Sets ist sehr gut.[...] Die Abdeckungen vor den Lautsprecher-Chassis halten magnetisch. Typisch Teufel sind die hochwertigen Anschlussterminals für den passiven Teil der Lautsprecher. Die beiden eingebauten Subwoofer erzeugen ein kraftvolles, gleichzeitig aber ausgewogenes Fundament. Sie packen jederzeit vehement zu, drängen sich aber nicht unschön in den Vordergrund. Die Mitten erscheinen fließend an den Bassbereich angeschlossen, die Höhen präsentieren sich recht angenehm, aber trotzdem nicht zu zurückhaltend. [...B]eeindruckend ist die Souveränität im Bassbereich. [...] Klar, kraftvoll, räumlich – das 5.2-Set zeigt, wie hochklassiges Heimkino im Wohnzimmer aussehen kann. Dabei beeindruckt die makellose Zusammenarbeit der Komponenten untereinander. [...] Die intensive Heimkino-Atmosphäre, die die Berliner Komponenten in den Hörraum stellen, sichern einen hohen Erlebnisfaktor. [...]."



    Fazit

    Zwei kraftvolle, präzise aufspielende aktive Subwoofer, die in den eleganten, gut verarbeiteten Front-Standsäulen integriert sind, ein potenter, dabei kompakter Center und zwei Dipole für einen räumlich intensiven, weitläufigen Surroundbereich lassen praktisch keine Wünsche mehr offen. Überdies spielen die beiden Frontlautsprecher auch im Stereobetrieb lebendig und mit hoher atmosphärischer Dichte. Wer viel Lautsprecher für sein Geld bekommen möchte und einen kraftvollen, raumfüllenden Sound schätzt, findet im Theater 6 Hybrid einen beinahe perfekten Begleiter. 



    Mehr... Details einklappen...
  • Logo - Video Home Vision
    "... perfekt abgestimmtes 5.2-Set, das in jeder Disziplin eine druckvolle, dynamische Vorstellung liefert"
    video 03/2014
    Logo - Video Home Vision
    "In die beiden vorderen Standsäulen haben die Berliner […] zwei  Subwoofer integriert - im Sinne des Slogans "zwei Subwoofer hören, null Subwoofer sehen"."

    "Die flexible Auslegung der Ausnahmeerscheinung Teufel H 600 F lässt zwei Betriebsarten zu:  Der Benutzer kann den passiven Mittel-Hochtonbereich wie jeden anderen Lautsprecher an den Receiver anschließen und den Bass über die Subwoofer-Ausgänge  […] ansteuern. […]  Der Besitzer kann sich auch dafür entscheiden, beide Front-Systeme  wie gewöhnliche Boxen mit einem Lautsprecherkabel pro Kanal zu betreiben. […] Das ist sehr praxisgerecht."

    "Der Center H 600 C hat im  Mittelhochton-Bereich die gleiche Chassis­Bestückung wie die H 600 F. […] Die kompakten Surround-Boxen sind wie der Center als geschlossene Zwei-Wege-Konstruktion konzipiert. […]."

    Härtest: solide Performance

    "Der äußerst breitbandige, dazu überaus spritzige Klang passt mit seiner großen Abbildung und dem satten, sauberen Bass ideal  […] Für ein Komplettangebot, das eindeutig auf Surround zielt,  zeigten die Frontboxen echte Steherqualitäten im Stereobetrieb.  […]  Mit [den Surround Lautsprechern]  wuchs der Raum in allen Richtungen ebenso wie die Stabilität der Abbildung, während sich an der Tonalität und Klarheit nichts änderte. Die Sprachverständlichkeit war zudem spitze für diese Klasse."

    Fazit:

    "[E]in perfekt abgestimmtes 5.2-Set, das in jeder Disziplin eine druckvolle, dynamische Vorstellung liefert, die ein erstaunliches Maß an Neutralität bietet."




    Mehr... Details einklappen...
  • trenddokument
    "Extrem leistungsfähig, clever konzipiert und dennoch wohnraumkompatibel erfüllt es drei Wünsche auf einmal"
    trenddokument 03/2014
    trenddokument
    "Was man auf den ersten Blick sieht: Diese Lautsprecher meinen es ernst in Sachen Kinoton zu Hause. Zwei ausgewachsene Standlautsprecher mit seitlichen, großformatigen Subwoofern.  Ein ebenso ernsthaft dimensionierter Centerspeaker und zwei ernstzunehmende Surroundlautsprecher, das ist die Basis für souveränen Kinoton in den eigenen vier Wänden."

    "Was man nicht sieht: [...] in den beiden Säulen schlummert je eine kräftige Endstufe. Schlummern? Nur bis sie zum Einsatz kommt. Ehrliche 150 Watt produziert  jeder der beiden Verstärker und das mobilisiert den angeschlossenen, immerhin 25 cm messenden Tieftöner zu respektablen Leistungen. [...] Ähnlich viel Feinarbeit investierten die Berliner Entwickler in die Mittel- und Hochtöner. Der Tiefenversatz im Gehäuse sorgt für ausgeglichene Laufzeiten bis zum Hörplatz und somit perfektes Staging. Das ist nicht nur graue Theorie, sondern funktioniert ausgesprochen gut. Die Dipole für den Surroundbereich entsprechen ebenfalls dem akustischen Ideal, erzeugen sie doch einen diffusen Klang, um den räumlichen Eindruck zu perfektionieren."

    Elegant verpackt

    "[...] Die Gehäuse in elegantem, matten Weiß machen die knapp 1,15 m messenden Säulen unaufdringlich, magnetische Lautsprechergitter hinterlassen beim Betrieb ohne diese keine lästigen Löcher, die den optischen Eindruck stören könnten. So kann man das Kino auch im Wohnzimmer ohne Kompromisse realisieren [...]
    [...] Die Teufels hauen die Bässe in den Raum, dass es eine wahre Freude ist [...] Feingeistig und räumlich präzise staffelt das Set von Teufel die Musik auf der imaginären Bühne. Da bleibt nicht viel zu kritisieren."

    Fazit

    "[...] Extrem leistungsfähig, clever konzipiert und dennoch wohnraumkompatibel erfüllt es drei Wünsche auf einmal [...] Bei einem Setpreis von knapp 1.700 Euro eine echte Empfehlung."

    Mehr... Details einklappen...
  • Testbericht audiovision Heimkino-Lautsprecher Theater 6 sehr gut
    "so macht Heimkino Spaß"
    audiovision 02/2014
    Logo - audiovision
    Testbericht audiovision Heimkino-Lautsprecher Theater 6 sehr gut
    Testbericht - audiovision - Highlight*
    Technik

    Die Hybrid-Bauweise hat eine Reihe von Vorteilen: So reagieren Basschassis nicht nur auf den angeschlossenen Verstärker und seinen Dämpfungsfaktor sensibel, auch ist die Verkabelung nicht unkritisch, da deren Länge bis zum Verstärker verschlechternd in den Dämpfungsfaktor und damit die Kontrolle des Verstärkers über die Bewegungen des Basschassis eingeht. Zudem kann man auf Spulen, die in den Frequenzweichen von Passivlautsprechern sitzen und den Dämpfungsfaktor verschlechtern, ebenfalls verzichten. Nicht zuletzt kann der Entwickler mit Elektronik in der Box den Frequenzgang des Basschassis per Aktivfilter auf das gewünschte Verhalten trimmen.[...]

    Per Schiebeschalter lässt sich die Tiefton-Sektion zum Subwoofer umfunktionieren, der seine Signale über den Cincheingang von einem AV-Receiver erhält. Die Trennfrequenz muss dann am Receiver eingestellt werden. Dank seitlichem Tieftöner konnte die Front der Teufel-Frontboxen schmal gestaltet werden. [...]

    Tonqualität Surround

    [...] Die Basssektion enttäuscht mit einer unteren Grenzfrequenz von 50 Hertz auf den ersten Blick, der zweite offenbart einen für geschlossene Gehäuse typischen Effekt: Der Frequenzgang fällt nicht sehr steil ab und zeigt im Tiefbass immer noch Pegel, wo sich Bassreflexkonstruktionen schon lange verabschiedet haben.Den Beweis dafür tritt das Set an, wenn es mit Nachdruck die „Minenfeld“-Szene aus „Ice Age –Jetzt taut‘s“ zum Besten gibt: Die Dampf-Geysire explodieren knochentrocken, die Trümmer des teilweise einstürzenden Eisdamms rumpeln bis in die Magenwände – so macht Heimkino Spaß. Und das erst recht, wenn die Darstellung feiner Details und der Räumlichkeit so perfekt gelingt wie bei beim Teufel Theater 6 Hybrid: [...]Instrumente und Stimmen stehen selbstverständlich im Raum, nie muss man sich anstrengen, um herauszuhören, wo sie sich gerade befinden. Zudem ist das Theater 6 Hybrid ein Set, bei dem man förmlich in die Wiedergabe hineingezogen wird.

    Tonqualität Stereo

    Mit Stereo-Musik beschickt knüpfen die Teufel-Hauptlautsprecher nahtlos an das tolle Heimkino-Erlebnis an: Ob die viel zu früh aufgelöste Little River Band ihr „Lonesome Loser“ mehrstimmig zelebriert oder Bette Midler in „Wind beneath My Wings“ Emotion pur zur Schau stellt, es machte immer einen Riesenspaß, mit diesen Lautsprechern Musik zu hören: Die ansatzlose Dynamik, die bei aller Detailauflösung ungemein musikalische Spielweise und die fantastisch selbstverständliche Raumabbildung haben echten Suchtfaktor.
    Zum ganzen Test: http://audiovision.de/
    Mehr... Details einklappen...
  • Testbericht Audio 6 5.2-Heimkino
    „...durchweg gelungenes System ...“
    Audio Test 01/2014
    Logo - Audio Test
    Testbericht Audio 6 5.2-Heimkino

    „Auf den ersten Blick 5.0, auf den zweiten doppelte Bassgewalt: Teufel geht mit dem Theater 6 Hybrid den gewohnten Weg integrierter Subwoofer und erweitert ihn um Dipollautsprecher. […]


    Die augenscheinlichste Besonderheit von Teufels Hybrid-Serie ist die Verschmelzung des Aktiv Subwoofers mit den Frontlautsprechern, was diese zu teilaktiven Systemen macht. Diese Vorgehensweise bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Offensichtlich ist, dass der oftmals aufstellungstechnisch sperrige Subwoofer nun keinen separaten Stellplatz mehr benötigt. Das kann die Verschmelzung von Technik und Wohnraum deutlich erleichtern. […]


    Ungewöhnlich ist der anpassbare High-Pass-Filter. Dieser bestimmt nicht etwa die Übernahmefrequenz des Subwoofers, sondern die untere Trennfrequenz. Mit der Wahl zwischen 20 und 50 Hertz kann die Tiefenwiedergabe entweder an die Gegebenheiten des Raumes oder aber der Befindlichkeit der eigenen oder Nachbars Ohren angepasst werden. […]


    In Sachen Verarbeitung kann das Set vor allem beim Gehäuse punkten. Hier ließ Teufel keine Unsauberkeiten zu. So wirkt die mattweiße Lackierung schlicht, aber hochwertig. [...]


    Beim Hörtest gefällt auf Anhieb der ruhige, ausgeglichene Gesamtcharakter der Lautsprecher. In keinem Teil des Frequenzspektrums gibt es größere Ausreißer nach oben oder unten. […] Eine leichte Betonung gibt es im Höhenbereich, was zu einem luftigen, lockeren Klangbild führt und einige perkussive Elemente leicht, aber nicht unangenehm betont. […] Die beiden Tieftöner liefern ein solides Fundament  [...]


    Teufel [liefert] mit dem Theater 6 Hybrid ein durchweg gelungenes System ab, das sowohl bei Film als auch Musik durch eine natürliche und angenehme Wiedergabe überzeugt, wobei die zwei integrierten Subwoofer das System angenehm in die tiefen Bereiche erweitern. Weiter so!“

    Mehr... Details einklappen...
  • Logo - blulife
    „Sämtliche Instrumente und Elemente werden akkurat wiedergegeben und sind in der Front jederzeit und ohne Probleme eindeutig zu orten.“
    blulife 03/2013
    Logo - blulife
    „Die Firma Teufel aus der Hauptstadt bringen mit dem Teufel Theater  6 Hybrid “5.2-Set“ ein 5.Z-Heimkino-Set mit zwei integrierten Aktiv-Subwoofern auf den Markt, […] was den Aufbau einer Heimkinoanlage auch in kleineren Zimmern ermöglicht, da der Platzbedarf eines separaten Tieftöners wegfällt. Empfohlen ist dieses Set jedoch auch für größere Räume bis zu 50 m².

    Ausstattung

    Die Zusammenstellung besteht aus zwei Frontstandlautsprechern mit jeweils einem 250-mm-Tieftöner mit je 150-Watt-Endstufe als Subwooferersatz, die laut firmeninternen Angaben bis 38 Hz herunterreichen[…] Nicht gerade gewöhnlich: Bassreflexöffnungen fehlen, weswegen der verlorene Wirkungsgrad durch ein größeres Innenvolumen kompensiert und ergänzend dazu durch einen DSP gesteuert wird. […]Für die hinteren Kanäle bietet die Firma Teufel wie bereits beim Theater 4 Hybrid Set ( Anmerkung: Vorgängermodell / d.Red.)  ein Paar Dipol Lautsprecher. […] Dadurch entsteht im hinteren Bereich ein schön diffuses Klangbild, das den Eindruck vermittelt, sich in einem Kinosaal zu befinden[…]

    Optisch macht das Set einiges her. Den Frontlautsprechern wurde eine schöne Lackierung spendiert. Das Gehäuse selbst wurde aus MDF gefertigt, aber sehr solide und makellos verarbeitet. […]

    Im Allgemeinen ist der Klang dieses Surround Sets sehr natürlich und neutral ausgefallen. […] Sämtliche Instrumente und Elemente werden akkurat wiedergegeben und sind in der Front jederzeit und ohne Probleme eindeutig zu orten. […]

    Fazit

    Das Teufel Theater® 6 Hybrid “5.2-Set“ bietet eine tolle Alternative für ein Mehrkanal-Lautsprecher-Set, das komplett ohne separaten Subwoofer auskommt, aber dennoch äußerst kräftige Bässe liefert. Sowohl für kleinere als auch größere Räumlichkeiten sehr gut geeignet, ist es den Berlinern gelungen, dass die Klangwiedergabe sowohl im Surround- als auch Stereobetrieb stets harmonisch und natürlich bleibt und das Set die umfangreiche Dynamik akkurat wiedergibt. „ (sah)

    Wertung: […] Preis Leistung: herausragend

    Mehr... Details einklappen...
  • Testbericht Heimkino Heimkino-Lautsprecher Theater 6 Highlight
    „Teufel präsentiert mit seinem brandneuen Theater 6 Hybrid ein außerordentlich spannendes Produkt“
    Heimkino 12/2013
    Heimkino
    Testbericht Heimkino Heimkino-Lautsprecher Theater 6 Highlight
    Testbericht Heimkino Heimkino-Lautsprecher Theater 6
    „Obwohl Lautsprecher Teufel ein ausgewiesener Spezialist ist, was die Herstellung von aktiven Subwoofern angeht, verzichten die Berliner dieses Mal auf einen externen Aktivwoofer. [...] Der Trick? In den schlanken Lautsprecherstandsäulen integrieren die Berliner Techniker je einen Subwoofertreiber, die über die integrierten Endstufenmodule [...]  versorgt werden.“

    „Sehr gut verarbeitete, folierte Gehäuse mit lackierten Fronten, Chassis-Zierringe aus Echtmetall und magnetisch haltende Lautsprecherblenden zeichnen alle Lautsprecher der Theater-6-Hybrid-Serie aus.“

    „Der zurückversetzte Hochtöner gleicht den Zeitversatz zu den Tiefmitteltönern aus, damit alle Töne zur gleichen Zeit beiden Ohren der Zuhörer ankommen. Der angeformte Hornansatz und die Form der Tiefmitteltönermembranen optimieren zudem das Abstrahlverhalten […]. Sehr zum Vorteil einer homogenen Schallabstrahlung sind alle Lautsprecherchassis des Teufel Theater 6 Hybrid im Hoch- und Mitteltonbereich technisch identisch sowie akustisch gleich abgestimmt.“

    „Die Hauptlautsprecher liefern im Stereo-Setup einen sehr tiefen Bass, der präzise wiedergegeben wird. Die Anbindung an den Mittelhochtonbereich gelingt perfekt, hier ist kein Bruch im Übergang festzustellen.“

    „Das Theater 6 Hybrid vermittelt ein ungemein lebendiges Bild und transportiert die packende Atmosphäre des Kino-Blockbusters 'Iron Man 3' perfekt in unser Heimkino. Die Sprachverständlichkeit ist auch bei sehr hoher Lautstärke noch ausgezeichnet, das diffuse Klangbild durch die Dipol-Lautsprecher erweitert scheinbar die Grenzen des Hörraums. Durch die homogene Abstimmung empfiehlt sich das Theater 6 Hybrid auch uneingeschränkt für die Wiedergabe von Mehrkanalmusik.“

    Fazit

    „Teufel präsentiert mit seinem brandneuen Theater 6 Hybrid ein außerordentlich spannendes Produkt, das Musik- wie Heimkinofans gleichermaßen begeistern wird. Die Lautsprecher sind Blickfang für jeden Wohnraum und überzeugen durch ihren harmonischen und dynamischen Klang.“


    Mehr... Details einklappen...
So bewerten Kunden dieses Produkt
(4.61 von 5 bei 36 Bewertungen)
5
25
4
8
3
3
2
0
1
0
Phänomenal gut
Bei Filmen hat man den Eindruck, daß die Bombe direkt neben Dir eingeschlagen ist und man mittendrin (statt nur dabei) ist. oh yeaah! Im Musik Bereich gibts eigntlich auch keinen Grund zum meckern. Dank der Konfigurationsmöglichkeiten meines Yamaha RX-V777 bleibt auch hier kein Grashalm stehen. oh yeaah! Mein (einziger) Kritikpunkt bezieht sich auf den Preis. Ein Woche nach Erhalt ist das System für 300 € günstiger zu haben.
Phänomenal gut
Wenn man sich einen Film ansieht, hat man den Eindruck, dass die Bombe gerade unter einem zerbrochen ist und dass man sich ganz darin befindet (nicht nur dort). Oh jaaaaah! Was die Musik und die Reichweite betrifft, gibt es eigentlich nichts zu beklagen. Dank der Einstellmöglichkeiten meiner Yamaha RX-V777 bleibt auch in diesem Bereich kein Grashalm mehr stehen. Oh ja! Mein (einziger) Kritikpunkt betrifft den Preis. Eine Woche nach meinem Kauf war das System um € 3RICHTIGRIGHT billiger zu bekommen. (aus dem Deutschen übersetzt)
Ich bin sprachlos, mein Kumpel vom Orchester auch!
..., wie genial ist das denn! Zunächst einmal sei gesagt, ich bin ein absolut audiophiler Mensch. Als Musiker, wie auch als Filmliebhaber weiß ich was gut ist und was eher als Durchschnitt durchgeht. Soundproben habe ich zur Genüge gehört, die verschiedensten Speaker und Konfigurationen selbst getestet, aber das was hier Teufel erreicht hat, hat mir wirklich die Sprache verschlagen, und nicht nur mir. Bisher gab es in meinem Wohnzimmer stets was auf die Ohren. Von meinem Weihnachtsgeld wollte ich mir aber in diesem Jahr was Besonderes gönnen und habe mit der Suche nach einer high-end Surround Konfiguration für Musik und Film losgelegt. Ich bin dann über die verschiedensten Wege (Freunde, Bekannte, Internet Recherche, Testberichte & Co.) immer wieder auf Teufel aufmerksam geworden. Dann hatte ich mich zu diesem atemberaubenden Klangwunder entschlossen und war gespannt auf das, was da kommen mag. Sprachlos war ich, nachdem ich mit meinem neuen Yamaha RX-V677 die Einmessung vorgenommen hatte und das erste Jazz-Stück über die elfenbein-weißen Klangsäulen in den Raum entgleiten ließ. Baaaahhm! Genau das was ich mir erhofft hatte. Sax, Bass, Git alles vollkommen ausgewogen, selbst auf den 39 m2 Raum, die es zu beschallen gilt. Beeindruckende Präsenz, Dynamik und Aussteuerung. Sogar bei geringster Lautstärker sind die Bässe noch spürbar und betont tief (Einstellungssache). Hab meinen Band-Kollegen, der Tonmeister bei einem Orchester ist, angerufen und der kam dann tagsdrauf auch gleich vorbei zum Probehören. Was soll ich sagen. Gleiches Stück angespielt und sein Kopf senkte sich, geschlossene Augen und ein Schmunzeln machte sich sofort breit. Selten bei ihm ;) "Alter, wie krass ist das denn?!" - mehr konnte er nicht sagen. Ich: "Die gibt es nun auch in Schwarz!" Er wieder: "Das ist doch so was von egal." Der Kauf hat sich nun wirklich gelohnt. Versand und Übergabe durch die Spedition waren ausgezeichnet verlaufen. Vielen Dank Teufel!
Ich bin sprachlos... und mein Freund im Orchester auch!
...wie brillant das sein kann! Zunächst einmal muss gesagt werden, dass ich ein echter Audiophiler bin. Als Musiker, aber auch als Filmliebhaber, weiß ich, was gut ist und was allgemein als durchschnittlich gilt. Ich habe Hörtests gehört, ich habe selbst verschiedene Lautsprecher und Konfigurationen getestet, aber was Teufel mit diesem System erreicht hat, hat mich wirklich sprachlos gemacht, und nicht nur mich. Bis jetzt hatte ich in meinem Wohnzimmer immer etwas auf den Ohren. Von meinem Weihnachtsgeld wollte ich mir dieses Jahr jedoch etwas Besonderes schenken und machte mich auf die Suche nach einem High-End-Surround-System für Musik und Film. Über verschiedene Wege (Freunde, Bekannte, Suche im Internet, Testberichte etc.) bin ich immer bei Teufel gelandet. Ich habe dann dieses atemberaubende Klangwunder ins Visier genommen und war sehr neugierig auf das, was noch kommen würde. Ich war sprachlos, als ich den Installationsprozess mit meinem neuen Yamaha RX-V677 durchlaufen hatte und das erste Jazz-Stück durch die weiß elfenbeinfarbenen Lautsprechersäulen im Raum veröffentlichte. Bammmm! Genau wie ich gehofft hatte. Saxophon, Bass und Gitarre, alles perfekt ausbalanciert, selbst in einem Raum von 39m2. Beeindruckende Präsenz, Dynamik und Kontrolle. Selbst bei einem niedrigen Lautstärkepegel ist der Basston (bei den richtigen Einstellungen) noch spürbar und tief. Ich rief meinen Bandkollegen an, der ein Tonmann mit einem Orchester ist, und einen Tag später kam er vorbei, um es sich anzuhören. Was soll ich sagen? Ich spielte dasselbe Stück, und er ließ den Kopf hängen, schloss die Augen, und dann erschien ein Lächeln auf seinem Gesicht. Etwas, das man bei ihm selten sieht ;) "Wie erstaunlich ist das?! - Das ist alles, was er wirklich freigeben konnte... I: "Heutzutage hat man sie schwarz gekleidet. Noch einmal er: "Aber das ist sowieso egal. Der Kauf hat sich nun tatsächlich gelohnt. Der Versand und die Zustellung durch den Paketdienst verliefen sehr gut. Herzlichen Dank Teufel! (aus dem Deutschen übersetzt)
Guter neutraler Sound, aber Gehäuse sehr empfindlich
Der Sound ist gut und eher neutral. Das Gehäuse ist leider sehr empfindlich. Wenn man mit irgendwas an der Kante der Frontbox anstosst hat man sofort eine Delle im Gehäuse und der Lack (bzw. Folie) ist ab. Speziell die Frontboxen sind für einen Haushalt bzw. Zimmer mit Kindern ungeeignet, da der Schwerpunkt recht hoch liegt und die Boxen schon wenn man leicht seitlich ankommt oder dagegenläuft umfallen! Das Set spielt nur bei wirklich gutem Quellmaterial schön auf - aber das liegt wohl daran dass es bei schlechtem Quellmaterial einfach die Schwächen dieses aufdeckt und voll aufzeigt. Ganz wichtig ist auch die richtige Einmessung/Setup und Sitzposition. Sonst klingts nur langweilig. Andere Systeme sind da unempfindlicher aber, das liegt wohl auch hier am "HIFI" Anspruch den meist unempfindlichere Systeme nicht haben. Die seitlich abstrahlenden Subwoofer in den Frontboxen neigen in meinem Raum relativ schnell dazu stehende Wellen (=Dröhnen/Überschlagen der Bässe) zu verursachen. Das war im selben Raum bei einem Subwoofer einer anderen Marke der auf den Boden abgestrahlt hat überhaupt nicht der Fall. Eine Lösung habe ich dafür bisher keine gefunden - das Umstellen der Frontboxen hat ein klein wenig geholfen - aber hier ist man halt mit einem externen Subwoofer in der Positionierung wesentlich flexibler normalerweise. Was gar nicht optimal gelöst ist, ist der Umschalter auf der Rückseite der Dipollautsprecher zwischen Bipol und Dipolbetrieb. Wie bitte soll man denn das halbwegs bequem umschalten können wenn die Lautsprecher mit dieser Seite an der Wand hängen (wenn man sie mit der Schlüssellochhalterung aufgehängt hat)? Da muss man jedesmal die Boxen von der Wand abnehmen damit man das umschalten kann. Viel zu umständlich. Hier wäre echt eine andere Lösung gefragt. Was auch fehlt sind passende Lautsprecher für Back Sourround zum dazu kaufen. Von passenden Atmos Erweiterungen ganz zu schweigen. Aber vielleicht kommt hier ja noch etwas
Antwort von Teufel:
Ausbauset wird angeboten: http://www.teufel.de/einzelkomponenten/theater-6-hybrid-ausbau-set-dipol-p15132.html
1a Sound, super Aussehen...
Einfach ein schönes und sehr gut "anhörbares Set!"
Teufel was sonst ;)
Vorweg muss ich euch schreiben, das ich meine neue Errungenschaft nur als Leihe bewerten kann, da ich kein Klang-Spezialist bin. Gründe für die Anschaffung des Theater 6 Hybrid "5.2-Sets" waren: - ein komplettes Lautsprechersystem - auf dem Stand der aktuellen Technik ist - trotzdem Bezahlbar bleibt - Made in Germany - Referenzen (Freunde, Medien) Es gab auch praktische Gründe für die Wahl dieses Artikels - 2 Subwoofer (und das Ganze platzsparend) - Design Es gibt einen halben Stern weniger, da ich es schade finde das die Farbauswahl so klein ist (zum Zeitpunkt der Bestellung gab es die Boxen nur in Weiß). Die Lieferzeit wurde eingehalten. Die Spedition war freundlich und professionell. Die Verpackung war unversehrt, die Lautsprecher und bestelltes Zubehör auch. Das Design gefällt meiner Familie und mir. Der Aufbau war ohne Probleme möglich ;) Die Tests mit Musik, Film sowie Radio sind ein Klangerlebnis der Superlative. Mein Fazit: "Hörgenuss? Zu Teufel - was sonst" ;)
Kurzes Feedback
Einfach super. Die Verarbeitung der Lautsprecher ist gut, konnte nix schlechtes feststellen. Design ist super. Bestellung lief ohne Probleme und war super schnell einzig der Fahrer der Spedition war unhöflich(aber da kann Teufel ja nix für). Sogar der Support vor der Bestellung war einzigartig! Sind zwar teuer aber bisher jeden Cent wert.
Korte Rückmeldung
Einfach großartig. Die Verarbeitung der Redner ist gut, ich konnte keine Mängel feststellen. Design ist super. Die Bestellung verlief ohne Probleme und superschnell, allenfalls der Kurier war etwas unfreundlich (aber da kann Teufel natürlich nichts machen). Auch der Service bei der Auftragserteilung war ausgezeichnet. Sie mögen teuer sein, aber bisher sind sie jeden Penny wert. (aus dem Deutschen übersetzt)
Formschön und umwerfend satt
Ich wollte immer ein Set, was ansprechend aussieht, dynamisch klingt, von hoher Qualität ist und keinen weiteren Subwoofer notwendig macht. All diese Attribute sind nun wirklich vereint. Sensationeller Klang im Stereo oder Sourround-Modus. Vielen Dank für die "eierlegende Wollmischsau" - ein Alleskönner mit dem gewissen Etwas. Tadellos geliefert und gefertigt für Kunden mit hohem Anspruch zu einem wirklich interessaten Preis-Leistungs-Verhältnis.
* automatisiert übersetzt durch DeepL